6/14 Vergleich : Fünf ATi Radeon X1800-Serie im Test

, 18 Kommentare

Synthetische Benchmarks

3DMark2001 SE

  • Obwohl der 3DMark01 SE bereits seit vier Jahren seinen Dienst verrichtet und technisch nicht mehr auf dem aktuellen Stand ist, wird er immer noch mit großer Beliebtheit von der Community verwendet. Aus diesem Grund und auch, da sich der Benchmark aus dem Hause Madonion, mittlerweile bekannt unter dem Namen Futuremark, immer noch gut dazu eignet die Gesamtperformance eines Systems zu messen, werden wir die zu testenden Treiber unter dem Programm auf Herz und Nieren überprüfen. Darüber hinaus reagiert der 3DMark01 SE sehr empfindlich auf Änderungen am System oder auch am Grafikkartentreiber, weswegen er gerade prädestiniert für diese Aufgabe ist. Technisch gesehen ist, wie bereits erwähnt, der Benchmark nicht mehr auf der Höhe der Zeit, weshalb er eine deutliche CPU-Limitierung aufweist. Der 3DMark01 SE setzt größtenteils auf DirectX 7-Effekte, benutzt die Vertexshader entsprechender Grafikkarten allerdings, um die CPU im Bereich der Schatten und Charakteranimation zu entlasten. Zaghafte Versuche die Vertexshader-Einheiten der Version 1.1 zu benutzen zeigen sich zudem in der letzten der vier Testszenen. Nicht vergessen darf man allerdings, dass der synthetische Benchmark kein Ergebnis eines realen Spiels darstellt, auch wenn er die in Max Payne verwendeten MaxFX-Engine benutzt.

  • Download: 3DMark2001 SE
3DMark2001 SE
Angaben in Punkten
  • 1.280 x 1.024:
    • GeCube Radeon X1800 XT
      23.640
    • HIS X1800 XT
      23.506
    • Sapphire Radeon X1800 XL
      22.003
    • HIS X1800 XL
      22.000
    • Gigabyte Radeon X1800 XL
      21.993
  • 1.280 x 1.024 4xAA/16xAF:
    • GeCube Radeon X1800 XT
      21.470
    • HIS X1800 XT
      21.106
    • Sapphire Radeon X1800 XL
      19.341
    • HIS X1800 XL
      19.309
    • Gigabyte Radeon X1800 XL
      19.049

3DMark05

  • Der 3DMark05 ist zwar nicht mehr das neueste Produkt aus dem Hause Futuremark, liegt technisch aber dennoch auf sehr hohem Niveau. So kommen große Texturen mit der Auflösung 2048x2048, gemischt mit der Benutzung des Shader-Model 3.0, 2.x oder 2.0, zum Einsatz. Das letztes Jahr erschienene Programm setzt auf komplexe Lichteffekte, dynamische Schatten, aufwendige Bump Mapping-Effekte und benötigt vor allem eine hohe Geometrieleistung. Im Ergebnis spiegelt sich allerdings nur die Geschwindigkeit der Grafikkarte wieder, da diese selbst bei aktueller Hardware immer den Flaschenhals darstellt. Der wohl größte Nachteil beim 3DMark05 sind die weitläufigen Treiberoptimierungen aller aktuellen Grafikkartenhersteller. Diese gehen soweit, dass sich die Endergebnisse je nach Treiber im zweistelligen Prozentbereich verändern, somit können qualitätsmindernde Optimierungen nicht ausgeschlossen werden. Zudem basiert der synthetische Benchmark auf keinerlei Spieleengine, weshalb er keine reale Situation darstellt. Weitere Details zu diesem Programm gibt es in einem unserer ausführlichen Artikel.

  • Download: 3DMark05
3DMark05
Angaben in Punkten
  • 1.280 x 1.024:
    • GeCube Radeon X1800 XT
      7.459
    • HIS X1800 XT
      7.454
    • HIS X1800 XL
      6.000
    • Gigabyte Radeon X1800 XL
      5.994
    • Sapphire Radeon X1800 XL
      5.992
  • 1.280 x 1.024 4xAA/16xAF:
    • HIS X1800 XT
      6.215
    • GeCube Radeon X1800 XT
      6.214
    • HIS X1800 XL
      4.945
    • Gigabyte Radeon X1800 XL
      4.934
    • Sapphire Radeon X1800 XL
      4.930

Aquamark

  • Kommen wir nun zu dem letzten synthetischen Benchmark in unserem Testparcours. Das von Massive Development entwickelte Programm nutzt eine erweiterte Version der Grafikengine aus dem U-Boot-Spiel AquaNox 2 - Revelation. Die Engine hört auf den Namen Krass und unterstützt mittlerweile auch Pixelshader 2.0-Effekte. Darüberhinaus kommen noch Pixelshader der älteren Version 1.1 sowie 1.4, weiterhin auch die Vertexshader 1.1, zum Einsatz. Angereichert mit einigen schönen Effekten wie zum Beispiel einem verbesserten Partikelsystem soll dies laut den Entwicklern der erste DirectX 9-fähige Reality-Benchmark der Welt sein.

  • Download: AquaMark3.com
Aquamark
  • 1.280 x 1.024:
    • HIS X1800 XT
      72,1
    • GeCube Radeon X1800 XT
      72,1
    • Sapphire Radeon X1800 XL
      67,6
    • Gigabyte Radeon X1800 XL
      67,6
    • HIS X1800 XL
      67,5
  • 1.280 x 1.024 4xAA/16xAF:
    • GeCube Radeon X1800 XT
      67,0
    • HIS X1800 XT
      66,9
    • Gigabyte Radeon X1800 XL
      59,2
    • HIS X1800 XL
      59,0
    • Sapphire Radeon X1800 XL
      59,0

Auf der nächsten Seite: Spielebenchmarks