News : Treiber-Bug verursacht leeren Akku

, 23 Kommentare

Wie die Kollegen von Tom's Hardware kürzlich herausgefunden haben, soll ein Fehler in einem Treiber von Windows XP zu einem deutlich erhöhten Stromverbrauch bei Notebooks führen. Damit der Treiber-Bug „funktioniert“, ist eine spezielle Konstellation aus dem neuen Intel-Core-Duo-Prozessor und USB-2.0-Hardware von Nöten.

Dieses Zusammenspiel von Core-Duo-Prozessor und der USB-Hardware verursacht dann den deutlich erhöhten Stromverbrauch, in Folge dessen sich die Laufzeit um bis zu eine Stunde reduziert. Der Fehler, welcher sich im ACPI-Treiber von Windows XP mit Service Pack 2 versteckt, ist Microsoft angeblich schon seit Juli 2005 bekannt. Allerdings wurde der Fehler bis dato weder publik gemacht, noch bereinigt. Eine offizielle Stellungnahme von Microsoft steht noch aus.

Hinter verschlossenen Türen wird zusammen mit Microsoft und Intel seit einer Woche an einer Problemlösung „geforscht“. Allein die Tatsache, dass des Problems Lösung noch nicht auf dem Tisch liegt, deutet jedoch an, dass die Ursache womöglich nicht allein im Windows-Treiber zu suchen ist.