News : Xbox 360 startet erfolgreich in Südkorea

, 31 Kommentare

Seit heute kann die Xbox 360 auch in Südkorea erworben werden. In Anbetracht der Verkaufszahlen aus Japan strömten unerwartet viele Kunden in die Geschäfte, um Microsofts neue Konsole zu erstehen. Dabei bildeten sich lange Schlangen und die Premium-Edition ist nach ersten Meldungen vielerorts bereits ausverkauft.

Konkrete Verkaufszahlen liegen bisher noch nicht vor. Besonders der recht niedrige Einführungspreis für die Premium-Edition, welcher umgerechnet nur bei rund 300 Euro liegt, dürfte einige Käufer angelockt haben. Die Xbox 360 ging in Südkorea lediglich mit elf Spielen an den Start, zu denen unter anderem „Quake 4“ und „Call of Duty 2“ zählen. Auf „Dead or Alive 4“ müssen die Südkoreaner jedoch noch bis März 2006 warten. Microsoft Korea hat bis zum Juni rund 50 Titel in Aussicht gestellt. Für Microsoft selbst ist der südkoreanische Markt besonders wegen der dortigen Entwicklerstudios von Bedeutung, da man diese vermehrt für die Xbox 360 gewinnen möchte, damit die Konsole ihre bisher nicht zufriedenstellende Position im asiatischen Raum verbessern kann.