News : CeBIT06: Abit bringt digitales Boxensystem

, 16 Kommentare

Nach der Übernahme durch USI versucht Abit wieder Fuß zu fassen und bringt neue Mainboard-Modelle auf den Markt. Andere Produktbereiche sollen nach und nach wieder erschlossen werden. Vielleicht wird es so schon Anfang nächsten Jahres wieder Grafikkarten aus dem Hause Abit geben.

Zur CeBIT 2006 präsentierte Abit neben den bekannten Mainboards – allen voran das AT8 32X – aber auch ein digitales 2.1-Lautsprechersystem. Das „iDome D500 Digital 2.1“ arbeitet intern vom Eingang bis zum Ausgang digital, ohne das Signal unter Umständen sogar mehrmals umwandeln zu müssen. Abit beansprucht für sich, mit dieser Lösung das erste rein digitale Lautsprechersystem auf dem Markt anzubieten. Durch das digitale Signal, welches verlustfrei reproduziert und verstärkt werden kann, soll eine höhere Soundqualität erreicht werden.

Abit iDome D500 Digital 2.1
Abit iDome D500 Digital 2.1
Abit iDome D500 Digital 2.1
Abit iDome D500 Digital 2.1
Abit iDome D500 Digital 2.1

Das 2.1-System kann wie gewohnt auch analog mit einer Soundkarte verbunden oder aber per S/P-DIF digital angebunden werden. Sowohl der Subwoofer als auch die beiden Satelliten können variable über S/P-DIF oder analog mit anderen Systemen kombiniert werden. Wie bei jedem anderen Produkt aus dem Hause Abit darf auch bei dem iDome die µGuru-Technologie nicht fehlen. Der µGuru-Chip im Inneren des iDome steuert das System und erlaubt die Simulation von mehreren akustischen Umgebungen. Sechs DSP-Modi stehen dabei zur Auswahl: der „Flat Mode“ für die unveränderte Wiedergabe sowie zudem der „Game Mode“, „Music Mode“, „Movie Mode“, „Rock Mode“ und „Jazz Mode“.

Das iDome D500 Digital 2.1 besteht aus zwei iDome DS500 Satelliten und einem iDome SW510 Subwoofer. Das 2.1-Lautsprechersystem bietet eine Ausgangsleistung (RMS) von insgesamt 100 Watt, wovon sich 50 Watt auf den Subwoofer und je 25 Watt auf die beiden Satelliten verteilen. Die Impedanz liegt jeweils bei vier Ohm. In den Satelliten kommen zwei Treiber mit einer Größe von 1-Zoll und 4-Zoll zum Einsatz, während sich im Subwoofer ein Treiber mit 5,75-Zoll befindet. Die hölzernen Satelliten messen jeweils 178 x 135 x 250 mm (TxBxH) und der hölzerne Subwoofer 300 x 170 x 330 mm (TxBxH). Die Lautsprecher verfügen sowohl über Cinch- als auch S/P-DIF-Ein- und Ausgänge. Der Verkaufspreis für das Abit iDome D500 Digital 2.1 steht noch nicht fest, wird vermutlich jedoch zwischen 200 und 300 Euro liegen. An einem entsprechenden 5.1-System wird bereits gearbeitet.