News : CeBIT06: Micronas mit Dual-DVB-T PCI-Express-Lösung

, 24 Kommentare

Micronas stellt auf der CeBIT 2006 unter der Bezeichnung MicPython2H-X eine Zweikanal-DVB-T-PCI-Express-Karte für Heimkinosysteme vor. Eine universelle Antennenanbindung ermöglicht es Anwendern, analoge, digitale und die demnächst angebotenen HDTV-Signale zu empfangen und aufzuzeichnen.

Ein Umstecken zwischen verschiedenen Antennen ist dabei nicht erforderlich. MicPython 2H-X arbeitet in Verbindung mit Windows XP Media Center, wofür wie immer spezielle Treiber bereitgestellt werden, und anderen Drittanbieter-Applikationen.

MicPython 2H-X enthält den Demodulator DRX 3975D und den PCI-Express-Controller nGene APB 7202A von Micronas sowie den digitalen TV-Tuner MicroTuner MT2060 von Microtune.

0533_press_photo
0533_press_photo
MicPython 2H-X
MicPython 2H-X

Der Zweikanal-Multimedia-PCI-Express-Controller nGene von Micronas liefert die Bandbreite, die für zwei TV-Kanäle mit Auflösungen bis zu HD erforderlich ist, in einem Steckplatz – und verhindert damit die Engpässe, die bei herkömmlichen PCI-Systemen mit zwei Slots entstehen können. nGene ist von der PCI-SIG, dem Standardisierungsgremium für die PCI-Express-Technologie, als kompatibel zu PCI Express 1.0a zertifiziert.

MicPython 2H-X und die ATSC-basierte MicViper2H-X-Karte sind die ersten Mitglieder einer Familie nGene-basierter Referenzdesigns, die von einem einheitlichen Softwaremodell unterstützt werden. Dieser einheitliche Softwareansatz für die gesamte Familie vereinfacht die Entwicklung von Produkten für alle Weltstandards. MicPython 2H-X und MicViper 2H-X sind Komplettlösungen, die sich sofort in die Produktion überführen lassen. Beide Referenzdesignkits sind laut Micronas ab sofort lieferbar.