News : CeBIT06: Neue CPUs und Preise im April

, 40 Kommentare

Intel wird am 30. April sein Prozessorangebot um zwei Produkte auf Basis der Netburst-Architektur (Pentium 4) erweitern. Der bestehende Pentium Extreme Edition 955 mit 3,46 GHz wird vom Pentium XE 965 mit 3,73 GHz abgelöst werden. Ein Pentium D 960 mit 3,6 GHz erweitert das Angebot an Mainstream-Prozessoren.

Beide Prozessoren werden bereits auf dem verbesserten C-1-Stepping basieren. Mit diesem Stepping behebt Intel einen Fehler, in Folge dessen bei allen aktuellen Pentium-D-900-Prozessoren die Stromsparfunktionen C1E und Enhanced Intel Speedstep (EIST) deaktiviert werden mussten. Zusammen mit dem Pentium XE 965 und Pentium D 960 werden auch die kleinen Modelle mit überarbeiteten Stepping ausgeliefert. Wie erwartet wird der kleinste Pentium D 920 mit 2,8 GHz dagegen aus dem Portfolio gestrichen.

Noch vor der Einführung der neuen Boliden wird Intel am 23. April eine Preissenkung bei den bestehen Modellen vornehmen. Diese fällt mit bis zu 50 Prozent besonders drastisch aus. Doch das ist nicht alles: Wie es scheint, wird Intels schnellster Prozessor nach der 999 US-Dollar teuren Extreme Edition nicht länger für 637 US-Dollar den Besitzer wechseln – 530 US-Dollar sind nun Trumpf. Auch beim im dritten Quartal dieses Jahres erscheinenden Conroe wird dieses Schema beibehalten. Die folgende Tabelle zeigt Intels geplanten Prozessorpreise bei der Abnahme von 1000 Stück.

Preise bei der Abnahme von 1000 Stück
Modell Prozessortakt aktuell
in US-Dollar
ab 23. April
in US-Dollar
ab 30. April
in US-Dollar
Q3 2006
in US-Dollar
65 nm Presler, FSB1066, 2x2 MB L2-Cache, VT, EM64T, unlocked
Pentium XE 965 3,73 GHz - - 999 -
Pentium XE 955 3,46 GHz 999 - - -
65 nm Presler, FSB800, 2x2 MB L2-Cache, VT, EM64T, locked
Pentium D 960 3,60 GHz - - 530 316
Pentium D 950 3,40 GHz 637 316 316 241
Pentium D 940 3,20 GHz 423 241 241 209
Pentium D 930 3,00 GHz 316 209 209 -
Pentium D 920 2,80 GHz 241 209 209 -
90 nm Smithfield, FSB800, 2x1 MB L2-Cache, EM64T, locked
Pentium D 840 3,20 GHz 423 - - -
Pentium D 830 3,00 GHz 316 - - -
Pentium D 820 2,80 GHz 241 209 209 -

Auch an der Preisschraube der Mobil-Prozessoren wird gedreht. Ende Mai senkt Intel die Preise für die aktuellen Core-Duo-Prozessoren T2400 bis T2600 um bis zu 33 Prozent. Bereits nächsten Monat werden auch hier neue Prozessoren vorgestellt.

Preise bei der Abnahme von 1000 Stück
Prozessor Prozessortakt aktuell
in US-Dollar
ab Ende Mai 06
in US-Dollar
Core Duo T2600 2,17 GHz 637 423
Core Duo T2500 2,00 GHz 423 294
Core Duo T2400 1,83 GHz 294 241
Core Duo T2300 1,67 GHz 241 241


Typischerweise erbt jedes Modell den Preis des nächst kleineren Abkömmlings, wobei das kleinste Modell im Preis unverändert bleibt. Mit der Einführung der neuen Core Duos mit Codenamen „Merom“ als Nachfolger des aktuellen Yonah-Kerns für mobile Anwendungen wird der T2300 offiziell aus der Liste verschwinden. Der für das 3. Quartal geplante T2700 mit 2,33 GHz wird für mit 637 US-Dollar schließlich den Platz des T2600 in der Preisliste einnehmen.

Die noch ausstehenden „Ultra Low Voltage“-Varianten (ULV) von Core Solo und Core Duo (Yonah-Kern) werden Mitte April vorgestellt. Das Produktportfolio wird um die Modelle Core Solo ULV U1400 (1,20 GHz, FSB533, 2 MB L2-Cache, Single-Core) und U1300 (1,06 GHz, FSB533) erweitert. Die Prozessoren werden für 262 respektive 241 US-Dollar gelistet sein. Der Core Duo ULV U2500 mit 1,06 GHz und FSB533 wird im dritten Quartal für 289 US-Dollar angeboten werden.

Nächsten Monat werden außerdem neue Single-Core Celeron-M-Prozessoren mit 1 MB L2-Cache auf Basis des Yonah-Kerns vorgestellt werden. Der Takt reicht von 1,46 GHz bis 1,73 GHz (FSB533), der Großhandelspreis reicht von 86 US-Dollar bis 134 US-Dollar.

Über die Preise des Pentium D-Nachfolgers „Conroe“ und über Einzelheiten von Merom und Woodcrest haben wir in der Vergangenheit ausführlich berichtet.