News : CeBIT06: Samsung nennt Daten zum Q1 UMPC

, 12 Kommentare

Zu den von Intel und Microsoft auf der CeBIT 2006 offiziell vorgestellten Ultra Mobile PCs zählt auch das Q1 von Samsung. Wollte Samsung am ersten Messetag noch keine technischen Daten zu seinem UMPC nennen, wurden nun jedoch einige Informationen an die Presse gegeben.

Das Gewicht des Q1 liegt bei 779 Gramm und der Touchscreen im Widescreen-Format misst sieben Zoll. Samsung gibt die Laufzeit mit einem Zusatzakku mit bis zu neun Stunden an. Der Standardakku versorgt das Q1 lediglich 3,5 Stunden im normalen Betrieb und 2 Stunden bei der Wiedergabe von DVDs mit Strom. Als Prozessor kommt ein Intel Celeron M ULV 353 mit 900 MHz zum Einsatz, dem 512 MB Arbeitsspeicher und der integrierte Grafik GMA 900 von Intel zur Seite stehen. Die eingebaute 1,8-Zoll-Festplatte bietet 40 GByte Speicherplatz.

Asus, Founder und Samsung mit Ultra Mobile PC
Asus, Founder und Samsung mit Ultra Mobile PC
Samsung Q1 Ultra Mobile PC
Samsung Q1 Ultra Mobile PC
Asus R2H Ultra Mobile PC
Asus R2H Ultra Mobile PC

Das „AV Station Now“-System sorgt dafür, dass sich Multimediadateien ohne lange Boot-Zeit entweder von der Festplatte oder anderen Medien wie USB-Sticks oder Speicherkarten (SD-, MMC- und XD-Cards) abspielen lassen. Für die akustische Untermalung sorgt das „SRS Sound System“ mit „Trusurround TX“ und „SRS WOW“. Theoretisch eignet sich das Q1 auch als Navigationsgerät, wofür jedoch das Navigations-Kit notwendig ist, welches aus Autoladegerät, Cradle und GPS-Empfänger besteht und mit jeder gängigen Navigationssoftware zusammenarbeitet, allerdings nicht zur Grundausstattung gehört.

Das Q1 beherrscht Ethernet 10/100, Wireless LAN 802.11b/g und Bluetooth 2.0. Weitere Anschlüsse wie USB 2.0, ein CompactFlash-Card-TypII-Slot und ein VGA-Anschluss ermöglichen die Verbindung zu weiteren Geräten. Die eingebauten Twin-Array-Mikrofone ermöglichen auch den Einsatz als mobiles Telefon für „Voice over IP“-Telefonate, sofern ein entsprechendes Netz zur Verfügung steht.

Founder Ultra Mobile PC
Founder Ultra Mobile PC
Samsung Q1 Ultra Mobile PC
Samsung Q1 Ultra Mobile PC
Asus, Founder und Samsung mit Ultra Mobile PC
Asus, Founder und Samsung mit Ultra Mobile PC

Samsung hat für das Q1 bereits zahlreiche Accessoires angekündigt. Zunächst wird Samsung ein DVD-Supermulti-Laufwerk, ein Keyboard, einen Hochleistungsakku, einen Binder, das Navigations-Kit und zwei Tragetaschen in den Zubehörkatalog aufnehmen. Der Preis für das Q1 wird je nach Ausstattung bei zirka 1.000 Euro beginnen. Der Verkaufszeitpunkt steht allerdings noch nicht fest.

Founder zeigt mit seinem Ultra Mobile PC ein interessantes Konzept, mit dem man die Multimediaanwendungen des UMPCs per „Mausgesten“ über das Touchscreen steuern kann. Zeichnet man mit dem Finger beispielsweise ein „v“ auf den Touchscreen, wird das Menü für die Videowiedergabe geöffnet. Bei einem „m“ gelang man in das Menü für die Musik und per „h“ kommt man wieder zum „Home“, sprich in das Hauptmenü.

Langfristig soll der Preis für Ultra Mobile PCs unter die 500 Euro Marke fallen und dank spezieller Chipsätze mit deutlicher weniger Stromverbrauch von Intel auch in der Akkulaufzeit überzeugen.