News : CeBIT06: TerraTec erweitert die Noxon-Familie

, 6 Kommentare

TerraTec erweitert zur CeBit 2006 die Produktfamilie um seinen WLAN-Audioplayer „Noxon“ um weitere Produkte. Der neue „Noxon 2 radio“ erweitert dabei die Leistungen des bereits bekannten Noxon 2 audio. Neben integrierten Lautsprechern verfügt der neue Sprössling jetzt auch über Empfangsmöglichkeiten für analoges FM-Radio.

Darüber hinaus verpasste TerraTec dem Noxon 2 radio auch eine Weckfunktion. Im Handel wird der Noxon 2 radio ab Ende April für 299 Euro sein. Die Eigenschaften des Noxon 2 audio werden dabei übernommen, so dass die Songsammlung auf der Festplatte des PCs auch weiterhin im Haus gestreamt und tausende Internet-Radiosender empfangen werden können. Um dies drahtlos umzusetzen, muss ein W-LAN-Netzwerk und ein Breitband-Internet-Zugang vorhanden sein. Ein Ethernet-Anschluss ist im Noxon 2 audio und radio ebenfalls integriert.

Noxon 2 radio
Noxon 2 radio
Noxon 2 radio
Noxon 2 radio

Ein integrierter USB2.0-Host macht die Musikvielfalt komplett: Hier können ein mobiler MP3-Player oder tragbare USB2.0-Festplatten angeschlossen werden. Der Noxon 2 radio spielt die Audioformate MP3 und WMA mit bis zu 320 kBit/s ab. Die Wiedergabe geschützter Musikinhalte via Microsoft DRM10 ist ebenfalls möglich. Der Audioplayer ist für 54 MBit-Netzwerke (IEEE-802.11g) ausgelegt und kann auch in 11 MBit-Netzwerken (IEEE-802.11b) betrieben werden. Die Unterstützung von WEP-/WPA-Verschlüsselung sorgt für den sicheren Transport der Daten vom Sender zum Empfänger.

Im Folgenden noch einmal die technischen Daten des Noxon 2 radio:

  • Drahtloses Audiostreaming über W-LAN
  • Internet Radio (über 1500 Sender) auch ohne PC (vTuner.com)
  • FM-Radio
  • Wiedergabe geschützter Musikinhalte (Microsoft DRM10)
  • Zugriff auf die Musiksammlung via UPnP (MP3/WMA)
  • USB2.0-Host zum Anschluss von USB-Festplatten, USB-Sticks oder mobile storage kompatiblen MP3-Playern
  • Bedienung mit IR-Fernbedienung oder Tasten am Gerät
  • Weckfunktion
  • integriertes Boxensystem
  • Separater Kopfhörerausgang und USB2.0-Anschluss
  • Digitaler Audioausgang (S/P-DIF, optisch)
  • Standards IEEE 802.11 g, 802.11b, IEEE-802.3
  • 54MBit/s maximale Übertragungsrate über WLAN
  • WPA und WEP Verschlüsselung (64bit/128bit)
  • EyeConnect Mac-Software von Elgato
  • Twonkyvision MusicServer (Windows, MAC, Linux)

Der Noxon 2 audio lässt sich somit in Zukunft auch ohne aktive Lautsprecher oder die Stereoanlage betreiben. Das hierfür notwendige und beim Noxon 2 radio bereits beiliegende Lautsprecher-System soll auch einzeln in den Handel gelangen, so dass Käufer des Noxon 2 audio dieses nachträglich erwerben können. Auf das integrierte FM-Radion des Noxon 2 radio müssen sie dann jedoch verzichten.

Noxon iRadio:

Noxon iRadio
Noxon iRadio
Noxon iRadio
Noxon iRadio


Im Retro-Look betritt ein weiteres Mitglied der Noxon-Familie zur CeBIT die Bühne: der neue Noxon iRadio. Im Handel wird der Noxon iRadio ab Mai für 179 Euro erhältlich sein. Auch hierbei werden die bekannten Features des Noxon 2 audio beibehalten. Zusätzlich verfügt der Noxon iRadio über einen Mono-Lautsprecher und spricht so die junge Zielgruppe an, welche ein derartiges Radio im Retro-Look gerne etwa in die Küche stellt. Der Noxon iRadio wird in verschiedenen Farben erhältlich sein.