News : Dell will auch in Deutschland auf Platz 1

, 103 Kommentare

Der Computerhersteller Dell, aktuell der weltgrößte seiner Art, will die Spitzenposition auch in Deutschland einnehmen und zu diesem Zweck tausende Arbeitsplätze schaffen. So soll zunächst im Werk in Halle die Schaffung von 1.500 Stellen abgeschlossen werden, so Dell-Chef Kevin Rollins gegenüber der Süddeutschen Zeitung.

Dabei will es das Unternehmen nicht belassen, genauere Angaben wurden allerdings nicht gemacht. Auch der Umsatz soll gesteigert werden, um die Zielsetzung von 80 Milliarden US-Dollar zu erreichen. Rollins geht sogar davon aus, dass dieser Wert überschritten werden kann. Im aktuellen Geschäftsjahr liegt der Umsatz bei 49,7 Milliarden US-Dollar, ein Wachstum von 18,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Marktanteil von Dell liegt bei 9,6 Prozent in Deutschland, weltweit bei 17,4 Prozent. Um auch in Deutschland auf den ersten Platz zu gelangen, setzt Rollins auf das Direktvermarktungsprinzip.