News : Google baut Vorsprung aus

, 12 Kommentare

Nach einer Analyse des Marktforschungsinstitut Comscore konnte Google seine Führung im Markt der Suchmaschinen weiter ausbauen. Der größte Verfolger Yahoo musste dagegen sogar einige Prozentpunkte abgeben, liegt aber immer noch deutlich vor dem restlichen Verfolgerfeld.

41,4 Prozent der Suchanfragen wurden im Januar per Google getätigt, ein Wachstum von 6,3 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat. Yahoo erreichte 28,7 Prozent und verlor somit 3,1 Prozentpunkte zum Vorjahr. Den dritten Platz belegt MSN mit 13,7 Prozent, allerdings ebenfalls mit Verlusten von 2,3 Prozentpunkten. Als nächster reiht sich Time Warner in die Rangliste ein, allerdings ebenfalls mit Verlusten von 1,7 Prozentpunkten, womit man nun bei 7,9 Prozent liegt. 5,6 Prozent der Suchanfragen sind über Ask Jeeves gelaufen, was ein Wachstum von 0,5 Prozentpunkten bedeutet.

Betrachtet man die gesamten Ergebnisse, steigerte sich die Anzahl der Suchanfragen laut Comscore um 0,5 Milliarden auf nunmehr 5,48 Milliarden. Allerdings ist das Wachstum gegenüber dem jeweiligen Vorjahresmonat im vergangenen Jahr mit 42 Prozent im Januar 2005 bis auf 11 Prozent im Januar 2006 nahezu linear abgeflacht.