News : Google Mars ermöglicht Flug über roten Planet

, 16 Kommentare

Nach der des blauen lässt sich nun auch die Oberfläche des roten Planeten mit Hilfe von Google Mars überfliegen. Das Bildmaterial stammt von der Arizona State University. Neben der Ansicht, die zeigt, wie sich der Mars in etwa dem menschlichen Auge präsentieren würde, gibt es auch Einfärbungen je nach Erhebung sowie Infrarotbilder.

Google Mars baut aktuell auf der gleichen Technologie auf wie Google Maps. Ein Mars in 3D-Ansicht mit der Technik von Google Earth ist aktuell noch nicht möglich, laut About-Seite wird jedoch schon eifrig daran gearbeitet. Aktuell verweist Google auf ein Video des Canyons Valles Marineris, das auf denselben Daten basieren soll.

Olympus Mons – Erhebungen
Olympus Mons – Erhebungen
Olympus Mons – Sichtbar
Olympus Mons – Sichtbar
Olympus Mons – Infrarot
Olympus Mons – Infrarot
Landestelle Beagle 2
Landestelle Beagle 2

Derzeit kann man beispielsweise Canyons, Krater und Landestellen zahlreicher Sonden, darunter auch Beagle 2 von der ESA, betrachten. Goldfarbene bzw. braune Quadrate bei der Infrarotansicht markieren Gebiete, deren Aufnahmen in besonders hoher Qualität vorliegen. Google Mars funktioniert in den aktuellen Versionen der gängigen Browser.