News : Google mit eigener Börsenseite

, 7 Kommentare

Google ist nach wie vor auf Expansionskurs und erweiterte das eigene Portal heute um eine eigene Börsenseite, welche sich momentan noch im Beta-Stadium befindet. „Google Finance“ getauft bietet die Seite Informationen über Börsenkurse, Meldungen aus der Wirtschaft, Statistiken und Blogs.

Google geht dabei gleich in die Vollen und hält wie üblich nichts von halben Sachen. So kommentiert auch Marissa Mayer, bei Google mit den „Search Products and User Experience“ vertraut, den Start von Google Finance wie folgt: „Wir sind der Meinung, dass dies das Gesicht von Finanzseiten verändern wird.“

Google reagierte mit der neuen Börsenseite nach eigenen Angaben auf die Wünsche vieler Nutzer, welche laut Marktforschungs-Studien immer wieder Landkarten und Finanzinformationen gefordert hatten. Die meistbesuchte Finanzseite kommt bislang aber ausgerechnet vom Konkurrenten Yahoo. Das Potential einer solchen Plattform spiegelt sich auch in den Besucherzahlen wieder, welche laut den Analysten von comScore Media Metrix bei über 31 Millionen unique visitors (unterschiedliche Besucher) liegen, welche sich durchschnittlich je Besuch rund 54 Minuten auf der Seite bewegen. Eine geradezu optimale Statistik für passende Werbung.

Interaktive Börsencharts, ein schnellerer Zugang zu Meldungen und Fotos sollen Google von der Konkurrenz abheben und so an dieser vorbeiziehen lassen. Die Börsendaten und -meldungen selbst lässt man sich jedoch beispielsweise von Hoover's, Interactive Data, Reuters und Morningstar liefern. Ob und wann es das kostenlose Google Finance auch auf deutsch geben wird, ist bisher nicht bekannt.