News : Intel stellt 31 Watt Xeon LV vor

, 5 Kommentare

Intel hat wie letzte Woche angekündigt heute einen Prozessor der Xeon-Familie vorgestellt, der mit einem geringen Verbrauch punkten soll. Der erste Low-Voltage-Xeon basiert auf dem Sossaman-Kern, beim dem es sich größtenteils um den im Core Duo-Mobilprozesssor eingesetzten Yonah-Kern handelt.

Mit einer Leistungsaufnahme von 31 Watt eignet sich der neue Low-Voltage-Dual-Core-Xeon für den Einsatz in Umgebungen, in denen es auf hohe Rechnerdichte und geringen Stromverbrauch ankommt, also zum Beispiel in Gehäusen mit einer Höheneinheit (1U) sowie in Blade Servern, in SAN- und NAS-Lösungen und in Netzwerk-Infrastrukturgeräten.

Intel Xeon LV (Sossaman) mit E7520 (Lindenhurst)
Intel Xeon LV (Sossaman) mit E7520 (Lindenhurst)

Für Datenbankanwendungen ist der neue Xeon dafür weniger geeignet, denn hierfür fehlt ihm die hilfreiche 64-Bit-Erweiterung EM64T. Im Gegensatz zum Yonah kann der Sossaman jedoch auf mehr Arbeitsspeicher zurückgreifen. Statt maximal 4 GB kann er 64 GB adressieren. Gegenüber früheren Xeon-Prozessoren und Plattformen erreicht er die zwei- bis vierfache Leistung pro Watt und verbessert damit das Preis-/Leistungsverhältnis.

Die Dual-Core-Intel-Xeon-Prozessoren-LV mit 2,0 GHz und 1,66 GHz sind ab sofort bei einer Abnahme von 1.000 Stück zu einem Preis von 423 US-Dollar respektive 209 US-Dollar erhältlich.