News : ViewSonic stellt drei TFTs und einen 21"-CRT vor

, 29 Kommentare

ViewSonic erweitert seine Produkt-Palette um drei neue LC-Displays und einen 21"-Röhrenmonitor. Der VP2030b ist ein 20,1"-TFT, der VA2012w ein 20"-Widescreen-TFT, der VX912 ein 19"-LC-Display und der 21"-CRT hört auf den Namen P227fB.

Der VP2030b mit 20,1" besitzt ein MVA-Panel, ist um 90 Grad drehbar (Pivot), horizontal schwenkbar (270 °), um 13,5 cm höhenverstellbar und neigbar. Zudem wird das LC-Display mit PerfectSuite ausgeliefert, einer Management-Software, mit der sich die Bildqualität und die Farben per Mausklick einstellen lassen. Ein Wizard-Assistent mit Erläuterungen und Testbildern führt durch die Kalibrierung. Alle wichtigen Funktionen sowie eine Diebstahlssicherung können über die PerfectSuite-Software bedient werden. Der Kontrast liegt laut ViewSonic bei 1.000:1, der Blickwinkel beträgt sowohl horizontal als auch vertikal 170 Grad, die Reaktionszeit acht Millisekunden (GtG) und die Helligkeit 300 cd/m². Als Eingänge stehen analoges D-Sub, digitales DVI-I und ein 4/1 USB-2.0-Hub zur Verfügung. Die native Auflösung beträgt 1.600 x 1.200 Pixel und der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 799,- Euro.

ViewSonic VP2030b
ViewSonic VP2030b

Der VA2012w bietet 20" bei einem Seitenverhältnis von 16:10 auf einem TN-Panel, welches lediglich Blickwinkel von 140 Grad horizontal und 125 Grad vertikal ermöglicht. Er verfügt über die Overdrive-Technologie, um die Reaktionszeit auf acht Millisekunden zu verbessern. Das LC-Display ist mit zwei Lautsprechern ausgestattet. Der Kontrast beträgt 600:1 und die Helligkeit 300 cd/m². Das Modell verfügt sowohl über einen analogen D-Sub- als auch einen digitalen DVI-Eingang. Die Auflösung liegt bei 1.680 x 1.050 Bildpunkten und der empfohlene Verkaufspreis bei 569,- Euro.

ViewSonic VA2012w
ViewSonic VA2012w

Der VX912 mit 19" verfügt über eine Reaktionszeit von acht Millisekunden und ist mit im Gehäuse integrierten Lautsprechern ausgestattet. Auch hier setzt ViewSonic auf ein TN-Panel, welches Blickwinkel von 140 Grad horizontal bzw. 125 Grad vertikal (bei 10:1) bietet. Der Kontrast beläuft sich auf 550:1, während die Helligkeit mit 270 cd/m² angegeben wird. Als Eingänge stehen analoges D-Sub und digitales DVI-D zur Verfügung. Die Auflösung beträgt 1.280 x 1.024 Pixel und der empfohlene Verkaufspreis 399,- Euro.

ViewSonic VX912
ViewSonic VX912

Mit dem P227fB bringt ViewSonic einen 21"-Röhrenmonitor auf den Markt. Die Zahl der Anbieter von Röhrenmonitoren schrumpft, die Nachfrage verteilt sich auf weniger Anbieter. Angesichts dieser Situation sieht ViewSonic ein interessantes Potenzial für ein neues 21"-CRT-Modell, das sich an Profis (CAD/CAM, Prepress, Colour-Management) sowie an die immer noch zahlreichen Röhrenfans der passionierten Gamercommunity richtet. Er besitzt eine 0,25-mm-Lochmaske (diagonal) und eine empfohlene Auflösung von 1.600 x 1.200 Pixel bei 99 Hz. Die maximale Auflösung beträgt 2.048 x 1.536 Pixel bei 79 Hz. Bei einer Auflösung von 1.920 x 1.440 Pixel erreicht der P227fB 84 Hz und bei 1.280 x 1.024 Pixel 115 Hz. Es handelt sich um einen PerfectFlat-Bildschirm, bei welchem der Bildschirm vollkommen flach ist. Ein Bildschirmmenü mit mehr als 20 einstellbaren Bild-Parametern unterstützt den Benutzer bei der Anpassung des Bildes. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 629,- Euro.

ViewSonic P227fB
ViewSonic P227fB