News : Enterprise-HDD mit Perpendicular Recording

, 36 Kommentare

Seagate stellte heute die Cheetah 15K.5 vor – die neueste Generation von Seagates Flaggschiff-Enterprise-Festplattenfamilie. Die Festplatte bietet laut Seagate die weltweit schnellste Leistung, höchste Zuverlässigkeit und Kapazität, die bisher ein Laufwerk mit 15.000 U/min aufweisen konnte.

Mit bis zu 300 Gigabyte Speicherkapazität und nach Angaben von Seagate einer 30 Prozent höheren Leistung soll die Cheetah 15K.5 das beste Verhältnis von Preis und Performance in ihrer Klasse bieten. Die Cheetah 15K.5 ist die weltweit erste Enterprise-Festplatte mit Perpendicular Recording, der neuen vertikalen Magnetaufzeichnungstechnologie. Mit Perpendicular Recording erreicht sie die doppelte Kapazität im Vergleich zu derzeit erhältlichen 15K-Festplatten und übertrifft die Leistung vorheriger Generationen um 30 Prozent, so Seagate.

Seagate liefert die Cheetah 15K.5 jetzt an führende „Original Equipment Manufacturers“ (OEMs) aus und später im Quartal an die Distribution. Die Cheetah 15K.5 wurde von denselben Teams entwickelt und hergestellt, die auch für die letzten vier Generationen der Cheetah 15K verantwortlich waren. Mit den 15.000 Umdrehungen pro Minute und schnellen Suchzeiten erreicht die Cheetah 15K.5 nach Aussage von Seagate 30 Prozent mehr Input-Output-Operationen pro Sekunde und mehr als 20 Prozent kürzere Antwortzeiten als typische 3,5-Zoll-Festplatten mit 10.000 U/min.

Die Cheetah 15K5 ist mit 3-Gigabit/Sekunde-Serial-Attached-SCSI(SAS)-, Ultra320–SCSI- und 4-Gigabit/Sekunde-Fibrechannel-Schnittstellen verfügbar und kommt mit Kapazitäten von 73, 147 und 300 Gigabyte. Die Mean-Time-Between-Failure-Rate beträgt 1,4 Millionen Stunden unter Volllast.