News : Kurios: Komplette Firma in China gefälscht

, 45 Kommentare

Dass aus China nicht immer nur originale Ware den Weg in den internationalen Handel findet, hat sich ja mittlerweile schon herumgesprochen. Dass nun aber findige Fälscher ein komplettes Unternehmen unter dem Markennamen NEC firmierte und auch Produkte darunter vertrieb, das war zumindest bisher noch nicht häufig der Fall.

Das Kuriose an der Sache ist zudem, dass die chinesischen Markenpiraten nicht nur Kopien der Original-Produkte anfertigten, sondern auch Eigenprodukte unter diesem Label erfolgreich auf dem Markt plazieren konnten, berichtet der Herald Tribune. Die Produktpalette reichte vom MP3-Player bis hin zur Stereoanlage und wurde von NEC sogar als qualitativ gut bezeichnet. Stutzig wurde der NEC-Konzern allerdings, als mehr und mehr Support-Anfragen für Produkte eintrafen, die man im eigenen Hause gar nicht kannte. Neben dieser Tatsache war bereits bekannt, dass in Peking gefälschte Hardware am Markt zu haben gewesen sei.

Zusammen mit den chinesischen Behörden habe man den Fälscherring und die gefälschte „Firma NEC“ aber lokalisieren und dingfest machen können. Weitere Auskünfte wie Namen oder Details zu den beiden beteiligten Firmen aus Japan und Taiwan gibt es aufgrund des schwebenden Verfahrens noch nicht.