News : Lite-On und BenQ schließen Bündnis

, 16 Kommentare

Die beiden taiwanischen Hersteller optischer Laufwerke, Lite-On und BenQ, haben einen strategischen Zusammenschluss beschlossen. Lite-On wird der neue Outsourcing Partner im Bereich der optischen Speicherlösungen für BenQ, wie es das Unternehmen bereits für Sony und NEC ist.

BenQ möchte seine Marken weiter ausbauen und eine gewinnbringende Partnerschaft mit Lite-On aufbauen. Durch die Zusammenarbeit mit Lite-On konzentriert sich BenQ stärker auf Marketing und Vertrieb der BenQ-Produkte „3C“ und optischer Speicherprodukte. Lite-On erwartet von der Partnerschaft mit BenQ eine Steigerung der Produktionsleistung, Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit im ODM-Markt, mehr Massenproduktionsvorteile und größere Marktanteile.

Lite-On wird BenQs Herstellerverpflichtungen bei ODD-Produkten übernehmen, einschließlich BenQs ODM-Kunden-Portfolio und die Rechte an BenQs Technologien, die aus Patenten und Lizenzen bestehen. BenQ wird 1,2 Milliarden NT-Dollar in bar (umgerechnet ca. 30,7 Millionen Euro) und einen 13%tigen Anteil der Lite-On-Aktien erhalten. Zudem bekommt BenQ zwei Sitze im Vorstand von Lite-On. Lite-On wird sich auf den R&D- und ODM-Markt konzentrieren, während BenQ seine eigene Marke ausbaut.