News : Microsoft: Revolution der Suchmaschine?

, 22 Kommentare

Unter dem Arbeitstitel „Photo2Search“ arbeitet der Software-Riese Microsoft schon seit geraumer Zeit an einer kleinen Revolution für den Bereich der Internet-Suchmaschinen. Eine neue Suchmaske soll die Foto-Suche samt zusätzlich gelieferter Informationen wesentlich verbessern.

Die innovative Suchmaschine der Zukunft könnte so aussehen, dass der Benutzer zusätzlich zu den üblichen Texten und Links Fotos, Bewertungen, Adressen und weitere, je nach Suchwort relevante Informationen erhält. Zudem – und das ist wahrscheinlich die größte Innovation – soll sich der Suchende nicht mehr mit lästigen Phrasen herumschlagen müssen. Durch das Hochladen von Schnappschüssen soll er demnach von der Suchmaschine alle zugehörigen Informationen erhalten. Als Beispiel hierfür dient Microsoft ein Restaurant, bei dem man über ein eigenes Bild an die Kommentare von anderen Benutzern herankommen könnte und so die Qualität beurteilen könnte, ohne es selbst testen zu müssen.

Dabei fragt sich natürlich, ob es nicht einfacher ist, über einen Begriff auf die Suche zu gehen als mit einem Foto-Upload konfrontiert zu werden. Und wer hat unbedingt immer eine Kamera zur Hand? Zumindest diese Frage könnte in Zeiten von qualitativ hochwertigen Fotohandys jedoch hinfällig sein. Was aber weitaus bewegender ist, dürfte die Frage nach dem immensen technischen Aufwand sein. Die Maske muss den Schnappschuss des Benutzers erkennen und passende Treffer mit richtiger Relevanz zuordnen können. Hier scheint Microsoft bereits bei der Prüfung der Algorithmen zu sein, was nahelegt, dass die neue Technologie schon bald einsatzbereit sein könnte. Dennoch weigert man sich in Redmond, einen konkreten Termin preiszugeben. Ob die Konkurrenz von Google wohl vorher eine ähnliche Innovation einführen wird?