News : Strato DSL-MegaFlat ab jetzt in 44 Städten

, 15 Kommentare

Wie die Strato Medien AG bekannt gibt, ist die Strato MegaFlat ab sofort in doppelt so vielen Städten verfügbar. Damit können DSL-Neukunden und Wechsler jetzt in 44 deutschen Großstädten die Flatrate für 4,90 Euro/Monat nutzen.

Alle Neukunden, die den Strato-DSL-Netzanschluss 2000 und eine der PhoneFlats für die DSL-Telefonie buchen, erhalten außerdem den doppelten Upstream von bis zu 384 Kbit/s ohne weitere Kosten dazu. Die Strato MegaFlat hat eine Vertragslaufzeit von zwölf Monaten. Folgende 22 Städte sind neu hinzugekommen: Aachen, Braunschweig, Bremerhaven, Erfurt, Flensburg, Freiburg (im Breisgau), Gelsenkirchen, Hagen (NRW), Halle (Saale), Hilden, Kassel, Kiel, Leverkusen, Lübeck, Magdeburg, Mainz, Mönchengladbach, Münster (NRW), Neuss, Oberhausen (Ruhr), Osnabrück und Saarbrücken. Die Strato MegaFlat weist keine Portbeschränkungen auf und ist für alle Strato-DSL-Geschwindigkeiten bestellbar.

Strato DSL bietet neben der neuen MegaFlat zu 4,90 Euro/Monat noch weitere Tarifmodelle. Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten erhalten alle Kunden die DSL-Flatrate zum Fixpreis von 2,90 Euro/Monat für das erste Jahr. Die Strato DSL Mega-Flat ist nur in Verbindung mit einem Strato-DSL-Netzanschluss buchbar, welcher mit weiteren 16,95 Euro/Monat bei 1.024 Kbit/s, 19,95 Euro/Monat bei 2.048 Kbit/s und 24,95 Euro/Monat bei 6.016 Kbit/s zu Buche schlägt. Der Bereitstellungspreis für Strato DSL 1000 beträgt einmalig 69,95 Euro, für Strato DSL 2000 29,95 Euro und für DSL-Netzanschlusswechsler je 29,95 Euro. Für Neukunden ist zudem die Mitbestellung von Hardware zwingend, welche jedoch ab Null Euro zzgl. Versandkosten in Höhe von 9,90 Euro angeboten wird.

Strato ist eine hundertprozentige Tochter der freenet.de AG.