News : SuSE Linux weiter unter Zeitdruck

, 13 Kommentare

Auch weiterhin arbeiten die Entwickler des freien Linux-System OpenSuSE fleißig an der endgültgen Veröffentlichung ihres nächsten Systems SuSE Linux 10.1 und schicken nun den ersten Releasekandidaten RC1 ins Rennen, um die Gunst der OpenSource-Freunde zu gewinnen.

Auch wenn es auf der offiziellen Seite noch immer heißt, dass man das nun vorgestellte System noch nicht als Produktivsystem einsetzen sollte – es seien noch immer bei Tests zahlreiche Fehler aufgetreten –, so deutet doch zumindest die Tatsache, dass nun der erste Releasekandidat veröffentlicht wurde, darauf hin, dass die Entwicklung sich langsam aber sicher dem Ende nähert, und in den nächsten Wochen die offizielle Version freigegeben werden wird.

Es sei aber bereits an dieser Stelle erwähnt, dass selbst diese Version, die als RC eigentlich dem Endprodukt möglichst identisch sein sollte, noch fehlerbehaftet ist. So raten die Entwickler in der Liste der nervigsten, bekannten Fehler noch dazu, Updates über die Bordmittel nur mit aller größter Vorsicht auszuführen, wenn man mit dem System hinterher noch arbeiten möchte. Im Klartext heißt dies dann aber wohl eher, dass man tunlichst kein Onlineupdate ausführen sollte.

Wer sich aber dennoch nicht nehmen lassen will, bereits in diesem Stadium einen Blick in SuSEs neuestes Werk zu werfen, und die nächsten Wochen nicht länger abwarten kann, dem sei die Downloadseite mit den Entwicklerversionen des Projektes ans Herz gelegt.