News : Aktionäre genehmigen Maxtor-Übernahme

, 13 Kommentare

Seagate und Maxtor meldeten am 17. Mai 2006 in Scotts Valley, Kalifornien, dass die Aktionäre von Seagate und Maxtor den zuvor bekannt gemachten Fusionsvertrag genehmigt haben, im Rahmen dessen Seagate Maxtor durch die Übernahme aller Aktien akquirieren wird.

Da die Zustimmung der Aufsichtsbehörden und Aktionäre jetzt vorliegt, wird erwartet, dass die Transaktion innerhalb der nächsten Tage abgeschlossen sein wird und dass die Maxtor-Aktien bei Öffnung der New York Stock Exchange am Montag, 22. Mai 2006, nicht mehr gelistet sein werden.

„Seagate ist diese Transaktion ganz anders angegangen als sonst bei Fusionen und Übernahmen. Dieser Zusammenschluss bietet einen größeren Spielraum, Seagates erfolgreiches Geschäftsmodell anzuwenden. Es ist nicht geplant, die Produktlinien oder Geschäftsbereiche wie normalerweise zu integrieren. Die Akquisition von Maxtor wird auf dem Fundament aufbauen, das Seagate als weltweit führender Festplattenhersteller begründet hat. Sie stärkt unsere Fähigkeit, zukünftiges Wachstum voranzutreiben, da wir breiter aufgestellt sein werden und wichtige Ressourcen hinzu gewinnen, um Produktinnovation anzukurbeln, effizienter zu werden und entscheidende Kostenvorteile zu realisieren. Den größeren Spielraum, den wir mit dieser Akquisition bekommen, brauchen wir, um die weltweit wachsende Nachfrage nach Lösungen zum Speichern und Austauschen von digitalen Inhalten zu erfüllen. Seagates kontinuierliche Investitionen in die wachsenden Märkte für Unterhaltungselektronik und Markenlösungen sowie in unsere Kern-Computermärkte hat unser Potfolio über die letzten drei Jahre von acht auf 30 Produkte anwachsen lassen. Bei diesem Tempo werden wir in den nächsten zwei Jahren bei fast 50 Produkten angelangt sein. Wir sind überzeugt, dass das fusionierte Unternehmen dank des größeren Spielraums und Seagates erfolgreicher Produktstrategie hervorragend positioniert ist, um Kunden auf der ganzen Welt ein attraktiveres, breiteres Produktangebot zu wettbewerbsfähigeren Preisen zu bieten, das die wachsende Speichernachfrage erfüllt.“

Bill Watkins, Seagates Präsident und CEO

Die Zustimmung der Aufsichtsbehörden und Aktionäre wurde bei einer extra einberufenen Sitzung der Seagate-Aktionäre und der jährlichen Versammlung der Maxtor-Aktionäre eingeholt, die beide am 17. Mai 2006 abgehalten wurden. Laut den zuvor angekündigten Transaktionsvereinbarungen erhalten Maxtor-Aktionäre bei Übernahmeabschluss 0,37 Seagate-Aktien für jede Maxtor-Aktie.