News : AM2-Mainboards von Asus und Gigabyte

, 62 Kommentare

Das von Asus bereits auf der CeBIT gezeigte M2N32-SLI ist nun mit wohl endgültigen Spezifikationen in den Listen der beliebten Preissuchmaschine Geizhals aufgetaucht. Über die kommende Produktpalette von Gigabyte für den neuen AMD-Sockel AM2 hingegen sind nun erste Informationen bekannt geworden.

Asus M2N32-SLI
Asus M2N32-SLI

Auch wenn das M2N32-SLI nun bei Händlern aufgeführt ist, kann von breiter Verfügbarkeit wie bei einigen MSI-Boards nicht die Rede sein, allerdings ist das wie immer nur eine Frage der Zeit. Das Board setzt auf nVidias nForce 590 SLI, das Topmodell unter nVidias AM2-Chipsätzen, und bietet somit Features wie zwei PCIe x16-Slots, die auch im SLI-Betrieb über volle 32 Lanes verfügen, PCIe x4, Dual-Gigabit-LAN, SATA-II/PATA-RAID Cross-Controller mit RAID-5-Unterstützung und passive Chipsatzkühlung durch ein Heatpipesystem.

Bei Gigabyte wird der nForce 590 SLI auf dem Topmodell M59SLI-S5 verbaut sein, welches aber eine in vielen Punkten etwas andere Ausstattung besitzt als das Asus M2N32-SLI: 3x PCIe x16, 3x PCIe x1, 2x PCI, Dual-BIOS, 2x eSATA, 8x SATA, 1x PATA, 2x FireWire intern, 1x FireWire extern, Dual-Gigabit-LAN, Realtek-ALC888DD-Soundchip sowie ebenfalls eine lüfterlose Heatpipe-Konstruktion auf dem Chipsatz.

1425_large_M59SLI-S5
1425_large_M59SLI-S5
1426_large_M57SLI-S4
1426_large_M57SLI-S4

Als M59SLI-S4 bezeichnet Gigabyte eine Version mit nForce 590 SLI, die aber gegenüber dem M59SLI-S5 um einige Features abgespeckt wurde, so fehlten je zwei interne und externe SATA-Ports, statt des ALC888DD wird ein ALC883 eingesetzt, von zwei LAN-Anschlüssen und BIOS-Chips bliebt jeweils nur einer übrig und das Heatpipe-System fehlt ebenfalls. Das führt auch zur Bezeichnung „S4“: Im Gegensatz zu den als S5 bezeichneten Boards (Smart, Safe, Speed, SLI, Silent) fehlt hier das Attribut „Silent“.

Im Mainstream-Segment ist das M57SLI-S4 positioniert, dass bis auf die im SLI-Betrieb auf x8 reduzierten PCIe-Slots und einen kleinen Passivkühler auf dem nForce-570-Chip dem M59SLI-S4 sehr ähnlich ist.

1428_large_gigabyte_roadmap
1428_large_gigabyte_roadmap

Weiterhin wird Gigabyte laut Dailytech.com für dem Sockel AM2 auch Mainboards mit der Kombination GeForce 6100 und nForce 430 sowie eine VIA-K8M890-basierte Platine vorstellen. Über Preise und voraussichtliche Verfügbarkeitstermine liegen keine Informationen vor.