News : Internet Explorer 7.0 Beta 2 auf Deutsch

, 54 Kommentare

Die Entwicklung bei Microsoft geht voran und nach einer langen, von Sicherheitslücken geprägten Durst-Strecke des Internet Explorer 6.0 steht nach über 4 Jahren Abstinenz (seit dem Internet Explorer Service Pack 1) ein längst überfälliges Webbrowser-Upgrade beim Softwareriesen aus Redmond ins Haus.

Nach einer ersten öffentlichen, rein englischen Testversion des kommenden Browsers der Buildnummer 5296 und einer Mitte März aktualisierten Preview-Version der Build 5335.5 startet nun ein breit angelegter Test der verschiedenen Sprachversionen. Hierbei handelt es sich um die echte Beta 2 des Internet Explorer 7.0. Sie trägt die Buildnummer 5346.5 und wird Feature-Complete eingestuft. Änderungen an der Darstellungs-Engine wird Microsoft nicht mehr vornehmen, so dass Entwickler mit der Optimierung ihrer Seiten auf Basis dieser Version beginnen können. Weiteres Feintuning darf dagegen im Bereich der Oberfläche und natürlich in Sachen Bug-Fixes erwartet werden.

Internet Explorer 7.0 Beta 2 Build 5346.5
Internet Explorer 7.0 Beta 2 Build 5346.5

Microsoft hofft auf möglichst viel Benutzer-Feedback zu dieser Version des IE 7.0. Als Sprachversionen stehen neben der obligatorischen englischen Version (Win XP, Win XP/Server 2003 x64, Win Server 2003, Win Server 2003 ia64) mittlerweile auch Pakete in japanisch, finnisch, arabisch und deutsch zur Verfügung. Der Download ist bei Microsoft oder von unserem Download-Archiv möglich.

Für einen Beta-Test absolut ungewöhnlich gewährt Microsoft auf die Beta 2 des Internet Explorer 7.0 deutschsprachigen Telefon-Support, der mit Rat und Tat zur Seite stehen soll. Die gebührenpflichtige Telefonnummer für Anrufer aus Deutschland lautet +49 (0)1805 672 255, für Österreich und die Schweiz stehen gesonderte Rufnummern bereit.

Neue Features des Internet Explorer 7 sind unter anderem ein Schutzsystem gegen Phishing, bei dem die URL der besuchten Seite mit einer im Auftrag von Microsoft von diversen Firmen zusammengestellten Blacklist abgeglichen wird, Unterstützung für Tabs, vereinfachtes Durchsuchen von Websites anhand einer Toolbar wie in Mozilla Firefox und die Möglichkeit zum Lesen und Abonnieren von RSS-Feeds. Web-Entwickler dürfen sich – auch wenn sie beim täglichen Surfen einen großen Bogen um den Internet Explorer 7 machen wollen – darauf freuen, dass zahlreiche Bugs unter anderem was die CSS-Unterstützung angeht behoben wurden und der Internet Explorer 7 PNG-Grafiken mit Alpha-Transparenz korrekt wird darstellen können.

Internet Explorer 7.0 Beta 2 Build 5346.5
Internet Explorer 7.0 Beta 2 Build 5346.5
Internet Explorer 7.0 Beta 2 Build 5346.5
Internet Explorer 7.0 Beta 2 Build 5346.5

Um den Internet Explorer 7.0 attraktiver zu gestalten, hat Microsoft eigenes hierfür ein Add-On-Portal gestartet, wie man es beim Konkurrenten Mozilla Firefox kennt und wo Entwickler ihre eigenen Browser-Erweiterungen zum kostenlosen Download anbieten können. Für mehr Vertrauen in den Phishing-Filter des Internet Explorer 7.0 soll unterdessen eine unabhängige Studie von Jefferson Wells sorgen. Demnach werden bei der Benutzung dieser Funktion keinerlei personbezogene Daten an Microsoft gesendet.

Die fertige Version des Internet Explorer 7.0 soll in der zweiten Hälfte dieses Jahres zur Verfügung stehen und wird außerdem Teil des kommenden Windows Vista sein. Der Zeitplan sieht vor, dass nach der öffentlichen Beta 2 von Windows Vista, die Ende Mai erscheint, eine Beta 3 und anschließend ein Release Candidate des Browsers erscheinen wird.

Downloads

  • Internet Explorer

    3,1 Sterne

    Browser von Microsoft, fester Bestandteil von Windows, verfügbar als 32- und 64-Bit-Version.

    • Version 11.0, Win 7 Deutsch
    • Version 10.0, Win 7 Deutsch
    • Version 9.0 Deutsch