News : Merom und Conroe heißen „Intel Core 2“

, 73 Kommentare

Mit der Vorstellung des Yonah-Mobil-Prozessors im Januar dieses Jahres läutete Intel mit dem Markennamen „Core“ eine neue Ära ein und der Anfang vom Ende einer fast dreizehn Jahre wärenden Herrschaft des „Pentium“ war vollzogen.

Dabei basierte der Yonah noch nicht einmal auf der eigentlichen Core-Microarchitektur, die erstmals in den in 65 nm gefertigten Prozessor-Kernen Conroe (Desktop), Merom (Mobile) und Woodcrest (Server, Xeon DP) zum Einsatz kommen wird.

Genau dieser Umstand wird wahrscheinlich auch der Grund dafür gewesen sein, dass Intel dem Yonah-Nachfolger Merom und seinem Desktop-Ableger Conroe, die sicher allerdings beide deutlich voneinander unterscheiden, einen leicht modifizierten, identischen Namen zukommen lassen hat: „Core 2“. Je nachdem, ob es sich um eine Ein-Kern- oder eine Zwei-Kern-Variante handelt, wird die Bezeichnung wohl „Core 2 Solo“ oder „Core 2 Duo“ lauten.

Intel Core 2 Duo
Intel Core 2 Duo

Darüber hinaus gab Intel bekannt, dass CPUs der Extreme-Edition-Serie ab sofort den Namen „Core 2 Extreme“ tragen. Beim ersten Conroe-Prozessor, der aller Voraussicht nach im Juli das Licht der Welt erblicken wird, soll es sich um einen Core 2 Extreme handeln.

Intel Core 2 Extreme
Intel Core 2 Extreme