News : Napster entschärft Krise

, 20 Kommentare

Die Online-Musikplattform Napster weist in den kürzlich vorgelegten Zahlen eine massive Verringerung der Verluste aus. Grund hierfür ist scheinbar ein überraschend großer Sprung bei den Abonnement-Zahlen.

Nach satten 24,3 Millionen US-Dollar Nettoverlust zum selben Zeitraum des vergangenen Jahres rückt Napster mit einem vergleichsweise moderaten Minus von 4,4 Millionen Dollar dank gestiegener Abonnements in die Nähe der Gewinnzone. Zwar liegen keine konkreten Benutzerzahlen vor; anhand des Umsatzes, der derzeit bei 26,8 Millionen Dollar liegt (Vorjahr: 17,4 Mio.) lässt sich jedoch ablesen, dass Napster in der jüngsten Vergangenheit etwas über 50 Prozent zugelegt hat.

In Anbetracht des harten Konkurrenzkampfes im Segment „Online-Musik“ und mit einem alles-dominierenden Marktführer wie Apple könnte die Entwicklung unter Umständen ein Indiz dafür sein, dass das Musik-Flatrate-Prinzip von Napster doch Schule machen könnte und durchaus in der Lage ist, Kunden anzusprechen.