20/22 AMD Athlon 64 X2 5000+ im Test : Mit DDR2-800 zu neuen Rekorden

, 121 Kommentare

Multitasking

Dem aufmerksamen Leser sind diese Messungen bereits im Abschnitt Sysmark 2004 SE begegnet, aufgrund ihrer Bedeutung sollen sie an dieser Stelle noch einmal gesondert betrachtet werden. Was macht sie so wichtig? Bei nahezu allen vorangegangen Messungen wurde mit einem klinisch sauberen System ohne Hintergrundapplikationen gearbeitet. Das ist jedoch nicht die Art und Weise wie ein PC für gewöhnlich genutzt wird. Üblicherweise sind Virenscanner im Betrieb, Microsoft Outlook ist offen und im Vordergrund läuft ein Computerspiel oder es wird mit Applikationen wie Word oder Photoshop gearbeitet.

Hier kommt Sysmark 2004 SE ins Spiel, insbesondere die Benchmarks im Teil „Internet Content Creation“, denn sie besitzen ein hohes Maß an Multitasking. Dabei wird auf folgende Anwendungen zurückgegriffen:

  • Adobe After Effects 5.5
  • Abode Photoshop 7.01
  • Adobe Premiere 6.5
  • Discreet 3ds max 5.1
  • Macromedia Dreamweaver MX
  • Macromedia Flash MX
  • Microsoft Windows Media Encoder 9 Series
  • Network Associates McAfee VirusScan 7.0
  • WinZip Computing WinZip 8.1

In den folgenden drei Diagrammen sind jeweils die Anwendungen aufgelistet, mit denen beim jeweiligen Test parallel gearbeitet wurde. Prozessoren mit mehr als einem Kern haben hier verständlicherweise klare Vorteile. Doch gerade diese Überlegenheit von Dual-Core-Prozessoren beim Multitasking ist es, die beim Arbeiten als erstes positiv auffällt.

3D Studio Max 5.1 + Dreamweaver MX

Bapco Sysmark 2004 SE - 3DC
Angaben in Punkten
    • Athlon 64 FX-60 S939 DDR400 CL2
      322
    • Athlon 64 X2 5000+ SAM2 DDR2-800 CL4
      312
    • Pentium XE 965 S775 DDR2-667 CL5
      306
    • Athlon 64 X2 4800+ S939 DDR400 CL2
      299
    • Athlon 64 X2 4600+ S939 DDR400 CL2
      292
    • Athlon 64 X2 4600+ SAM2 DDR2-800 CL4
      289
    • Pentium XE 955 S775 DDR2-667 CL5
      286
    • Athlon 64 X2 4400+ S939 DDR400 CL2
      277
    • Pentium D 960 S775 DDR2-667 CL5
      274
    • Athlon 64 X2 4200+ S939 DDR400 CL2
      273
    • Athlon 64 X2 4200+ SAM2 DDR2-800 CL4
      268
    • Pentium D 950 S775 DDR2-667 CL5
      260
    • Pentium XE 840 S775 DDR2-667 CL5
      258
    • Athlon 64 X2 3800+ S939 DDR400 CL2
      250
    • Athlon 64 X2 3800+ SAM2 DDR2-800 CL4
      249
    • Pentium D 940 S775 DDR2-667 CL5
      245
    • Pentium 4 670 S775 DDR2-667 CL5
      234
    • Pentium D 930 S775 DDR2-667 CL5
      231
    • Pentium D 920 S775 DDR2-667 CL5
      215
    • Athlon 64 FX-57 S939 DDR400 CL2
      191

Premiere 6.5 + Photoshop 7.01

Bapco Sysmark 2004 SE - 2DC
Angaben in Punkten
    • Athlon 64 FX-60 S939 DDR400 CL2
      384
    • Athlon 64 X2 5000+ SAM2 DDR2-800 CL4
      383
    • Pentium XE 965 S775 DDR2-667 CL5
      375
    • Athlon 64 X2 4800+ S939 DDR400 CL2
      363
    • Athlon 64 X2 4600+ S939 DDR400 CL2
      360
    • Athlon 64 X2 4600+ SAM2 DDR2-800 CL4
      360
    • Pentium XE 955 S775 DDR2-667 CL5
      354
    • Athlon 64 X2 4400+ S939 DDR400 CL2
      340
    • Athlon 64 X2 4200+ S939 DDR400 CL2
      339
    • Athlon 64 X2 4200+ SAM2 DDR2-800 CL4
      339
    • Pentium D 960 S775 DDR2-667 CL5
      338
    • Pentium XE 840 S775 DDR2-667 CL5
      327
    • Pentium D 950 S775 DDR2-667 CL5
      323
    • Athlon 64 X2 3800+ S939 DDR400 CL2
      314
    • Athlon 64 X2 3800+ SAM2 DDR2-800 CL4
      314
    • Pentium D 940 S775 DDR2-667 CL5
      309
    • Pentium D 930 S775 DDR2-667 CL5
      292
    • Pentium 4 670 S775 DDR2-667 CL5
      291
    • Athlon 64 FX-57 S939 DDR400 CL2
      284
    • Pentium D 920 S775 DDR2-667 CL5
      271

WinZip 8.1 + Flash MX + Windows Media Encoder +
Dreamweaver MX + VirusScan

Bapco Sysmark 2004 SE - WP
Angaben in Punkten
    • Athlon 64 FX-60 S939 DDR400 CL2
      328
    • Athlon 64 X2 5000+ SAM2 DDR2-800 CL4
      319
    • Athlon 64 X2 4800+ S939 DDR400 CL2
      305
    • Pentium XE 965 S775 DDR2-667 CL5
      302
    • Athlon 64 X2 4600+ S939 DDR400 CL2
      299
    • Athlon 64 X2 4600+ SAM2 DDR2-800 CL4
      299
    • Pentium XE 955 S775 DDR2-667 CL5
      285
    • Pentium D 960 S775 DDR2-667 CL5
      279
    • Athlon 64 X2 4400+ S939 DDR400 CL2
      278
    • Athlon 64 X2 4200+ SAM2 DDR2-800 CL4
      276
    • Athlon 64 X2 4200+ S939 DDR400 CL2
      274
    • Pentium D 950 S775 DDR2-667 CL5
      266
    • Pentium XE 840 S775 DDR2-667 CL5
      263
    • Athlon 64 X2 3800+ SAM2 DDR2-800 CL4
      259
    • Athlon 64 X2 3800+ S939 DDR400 CL2
      256
    • Pentium D 940 S775 DDR2-667 CL5
      252
    • Pentium D 930 S775 DDR2-667 CL5
      238
    • Pentium D 920 S775 DDR2-667 CL5
      225
    • Pentium 4 670 S775 DDR2-667 CL5
      211
    • Athlon 64 FX-57 S939 DDR400 CL2
      206

Auf der nächsten Seite: Performance-Rating