5/22 AMD Athlon 64 X2 5000+ im Test : Mit DDR2-800 zu neuen Rekorden

, 121 Kommentare

Overclocking

Auch wenn der Athlon 64 X2 5000+ im Vergleich zum FX-62 mit einem nach oben festen Multiplikator daher kommt und somit nicht speziell für das Overclocking konzipiert wurde, lässt sich dennoch mehr Leistung aus ihm herausholen. Ein Übertakten ist dabei über eine Erhöhung des Referenztaktes möglich, der standardmäßig 200 MHz beträgt.

AMD Athlon 64 X2 5000+ mit Luftkühlung auf 2,8 GHz
AMD Athlon 64 X2 5000+ mit Luftkühlung auf 2,8 GHz

Viel Spielraum nach oben bietet der X2 5000+ nicht. Ohne Veränderung der Spannung (1,35 Volt) war ein stabiler Betrieb mit Luftkühlung bei 2,8 GHz (13 x 215 MHz) möglich. Darüber hinaus traten Instabilitäten auf.

Overclocking: PCMark06
Angaben in Punkten
  • Gesamtergebnis:
    • Athlon 64 X2 5000+, 2,8 GHz, 1,35
      6.115
    • Athlon 64 X2 5000+, 2,6 GHz, 1,35
      5.716
  • Prozessortest:
    • Athlon 64 X2 5000+, 2,8 GHz, 1,35
      5.688
    • Athlon 64 X2 5000+, 2,6 GHz, 1,35
      5.336

Aufgrund der äußerst knapp bemessenen Zeit die uns das Sockel-AM2-System zur Verfügung stand, sind leider keine umfassenden Aussagen möglich. Die mit FX-62 bestückten Testsysteme sollen – so haben wir erfahren – bis zu einem Takt von etwa 3 GHz betrieben werden können.

Auf der nächsten Seite: Testsysteme