14/16 ECS PA1 MVP und PF88 im Test : Zwei Mainboards von Elitegroup für Intel-CPUs

, 0 Kommentare

Half Life 2

Neben Doom3 und FarCry war Half-Life2 wohl das Spiel des Jahres 2004 mit der aufwändigsten Grafikengine. Riesige, mit prachtvollen Effekten versehene Außen- und Innenlevel belasten Grafikkarten dank der Source-Engine.

  • Offizielle Website: Half-Life2.com

  • Download: ATi.com

    • Kostenpunkt: kostenlose Demo-Version, Demo nicht zum Benchen genutzt

  • Was benchen wir?

    • canals_08-Demo von Anandtech

    • Besondere Einstellungen: Graphics settings: Maximum details, Reflect world.

Half Life 2
    • ASUS P5WD2
      90,02
    • MSI P4N Diamond
      89,37
    • Asus P5AD2-E
      88,20
    • ASUS P5ND2 SLI
      86,65
    • ASUS P5LD2
      86,41
    • MSI 945G Neo-F
      85,90
    • ECS PA1 MVP Extreme
      83,51
    • ECS PA1 MVP Extreme (3,6 GHz)
      80,90
    • ECS PF88 Extreme (3,6 GHz)
      78,52

Painkiller

Mit reichlich Polygonen wird die Grafikkarte zur Arbeit bewegt, dazu kommen viele Shader-Effekte in detaillierten Spiele-Leveln. Das aus Polen stammende Spiel stammt ebenfalls aus dem Jahr 2004.

  • Offizielle Website: Painkiller.com

  • Download: nVidia

    • Kostenpunkt: kostenlose Demo-Version, Demo nicht zum Benchen genutzt

  • Was benchen wir?

    • Version 1.64

    • Level: City on the Water
    • Besondere Einstellungen: Graphics settings: Maximum details.

Painkiller
    • MSI P4N Diamond
      148,50
    • ASUS P5WD2
      146,70
    • Asus P5AD2-E
      143,24
    • ASUS P5ND2 SLI
      142,96
    • MSI 945G Neo-F
      141,00
    • ASUS P5LD2
      140,61
    • ECS PA1 MVP Extreme
      133,78
    • ECS PA1 MVP Extreme (3,6 GHz)
      123,80
    • ECS PF88 Extreme (3,6 GHz)
      121,39

Auf der nächsten Seite: Lautstärke