News : Alienware-Rechner mit GeForce 7950 GX2

, 19 Kommentare

Als würde Alienware unsere Meldung von gestern, in der wir die bisher weder bei OEMs noch im Retail-Markt umgesetzte Quad-SLI-Lösung aus zwei GeForce-7950-GX2-Karten thematisiert haben, bestätigen wollen, hat der für High-End-Spiele-PCs bekannte Hersteller die Verfügbarkeit einer solchen Karte in den Systemen Aurora 7500 und S-4 7400 angekündigt

Rechner, in denen zwei solche Karten im Quad-SLI-Betrieb ihr Werk verrichten, wie es mit der GeForce 7900 GX2 von Anfang an der Fall war, lassen somit weiter auf sich warten. Sicher, unzählige Tests haben bisher gezeigt, dass Quad-SLI nur in praxisfremden Ausnahmefällen signifikante Performance-Vorteile, die die hohen Anschaffungs- und Betriebskosten rechtfertigen, vorzeigen kann und die GeForce 7950 GX2 ist als einzelne Karte immerhin die schnellste Platine auf dem Markt. Quad-SLI ist somit keine Technik, nach der der Markt schreit. Nichtsdestotrotz dürften es eher die Probleme bei der Umsetzung als die Nachfrage sein, die nVidia von einer Portierung der auf der GeForce 7900 GX2 nur mit Einschränkungen umgesetzten Technik auf die GeForce 7950 GX2 abhalten, wie unser Bericht von gestern zeigt.