News : AMD Analyst Day: Dual Sockel AM2 kommt 2006

, 114 Kommentare

Im Rahmen seines Technology Analyst Day 2006 stellt AMD – zumindest eine Antwort – auf Intels kommende Prozessoren mit der neuen Core-Mikroarchitektur vor. Für Performance-Enthusiasten werden in der zweiten Hälfte dieses Jahres Mainboards erscheinen, die Desktop-PCs zwei Sockel bescheren und den Einsatz von zwei Dual-Core-Prozessoren ermöglichen.

Auf Basis der Direct-Connect-Architektur von AMD können zwei handelsübliche Desktop-Prozessoren mit dem neuem Sockel AM2 gemeinsam auf einem entsprechenden 4x4-Mainboard eingesetzt werden, das über zwei Sockel AM2 verfügt. Die Boards werden im Gegensatz zu den Server-Lösung mit normalen Unbuffered-DDR2-Speichermodulen betrieben werden können. Für 2007 sind die ersten Prozessoren mit vier Prozessorkernen angekündigt, die – eingesetzt auf der neuen 4x4-Plattform – für insgesamt acht Prozessoren im Rechner sorgen.

Zusammen mit entsprechenden Chipsätzen, die Support für mehrere Grafikkarten bieten (CrossFire, SLI), möchte man überaus leistungsfähige Desktop-PCs für Performance-begeisterte Nutzer schaffen. AMD sieht sich mit der 4x4-getauften 2-Sockel-Lösung für PCs bestens für den am 23. Juli 2006 erscheinenden Core 2 Extreme auf Basis der neuen Core-Mikroarchitektur gerüstet, der mit einem Takt von 2,93 GHz an den Start gehen wird.

Weitere News zum AMDs Ankündigungen auf dem Analyst Day:
Neue Roadmap bis 2008
Details zur neuen Architektur
Mitte 2008 in 45 nm
Co-Prozessoren kommen