GPU-Leistung in Abhängigkeit der CPU: Wieviel CPU tut gut?

 10/20
Wolfgang Andermahr et al.
107 Kommentare

Spielebenchmarks

Unreal Tournament 2004

  • Unreal Tournament 2004 ist der ein Jahr später erschienene Nachfolger des Ego-Shooters UT 2003. Technisch basiert er auf der selben Engine, allerdings wurde diese minimal modifiziert. So wird nun ein zarter Gebrauch der Vertexshader gemacht, auch Pixelshader der Version 1.4 kommen zum Einsatz um Berechnungen schneller durchführen zu können. Weiterhin ist eine starke Transform and Lighting-Einheit entscheidend für die Performance, da UT 2004 umfangreichen Gebrauch davon macht. Die von uns verwendete „Primeval-Timedemo“ stammt von den Kollegen des 3DCenter und zeigt eine Szene auf der weitläufigen Map Primeval. Hochauflösende Texturen, hohe Sichtweiten und ein starkes Gegneraufkommen mit schwerem Waffenfeuer und dementsprechend vielen Effekten werden geboten. Die Timedemo ist ebenfalls erst in höheren Qualitätsmodi GPU-fordernd.

UT 2004 - Standard - Athlon XP 01020304050Punkte 1500+1600+1700+1800+1900+2000+2100+2200+2400+2500+2600+2800+3000+3200+  GeForce 6600 GT  GeForce 6800 Ultra  Radeon X800 XT-PE
UT 2004 - Qualität - Athlon XP 01020304050Bilder pro Sekunde (FPS) 1500+1600+1700+1800+1900+2000+2100+2200+2400+2500+2600+2800+3000+3200+  GeForce 6600 GT  GeForce 6800 Ultra  Radeon X800 XT-PE
UT 2004 - Standard - Athlon 64 01836547290Punkte 2800+ (S754)3000+ (S754)3000+ (S939)3200+ (S754)3200+ (S939)3400+ (S754)3500+ (S939)3700+ (S939)3800+ (S939)4000+ (S939)FX-55 (S939)FX-57 (S939)  GeForce 6600 GT  GeForce 6800 Ultra  Radeon X800 XT-PE
UT 2004 - Qualität - Athlon 64 01428425670Bilder pro Sekunde (FPS) 2800+ (S754)3000+ (S754)3000+ (S939)3200+ (S754)3200+ (S939)3400+ (S754)3500+ (S939)3700+ (S939)3800+ (S939)4000+ (S939)FX-55 (S939)FX-57 (S939)  GeForce 6600 GT  GeForce 6800 Ultra  Radeon X800 XT-PE
UT 2004 - Standard - Pentium 4 0102030405060Punkte 2000 MHz (FSB400)2200 MHz (FSB400)2266 MHz (FSB533)2400 MHz (FSB400)2400 MHz (FSB533)2400 MHz (FSB800)2533 MHz (FSB533)2600 MHz (FSB800)2800 MHz (FSB800)3000 MHz (FSB800)630 (3,0 GHz, 2MB)3200 MHz (FSB800)640 (3,2 GHz 2MB)840 (3,2 GHz, DC)EE 840 (3,2 GHz, DC)3400 MHz (FSB800)650 (3,4 GHz, 2MB)660 (3,6 GHz, 2MB)670 (3,8 GHz, 2MB)  GeForce 6600 GT  GeForce 6800 Ultra  Radeon X800 XT-PE
UT 2004 - Qualität - Pentium 4 0102030405060Bilder pro Sekunde (FPS) 2000 MHz (FSB400)2200 MHz (FSB400)2266 MHz (FSB533)2400 MHz (FSB400)2400 MHz (FSB533)2400 MHz (FSB800)2533 MHz (FSB533)2600 MHz (FSB800)2800 MHz (FSB800)3000 MHz (FSB800)630 (3,0 GHz, 2MB)3200 MHz (FSB800)640 (3,2 GHz 2MB)840 (3,2 GHz, DC)EE 840 (3,2 GHz, DC)3400 MHz (FSB800)650 (3,4 GHz, 2MB)660 (3,6 GHz, 2MB)670 (3,8 GHz, 2MB)  GeForce 6600 GT  GeForce 6800 Ultra  Radeon X800 XT-PE
UT 2004 - Standard - Pentium M 01428425670Punkte 715 (1,5 GHz)725 (1,6 GHz)730 (1,6 GHz)735 (1,7 GHz)740 (1,73 GHz)745 (1,8 GHz)750 (1,86 GHz)755 (2,0 GHz)760 (2,0 GHz)770 (2,13 GHz)  GeForce 6600 GT  GeForce 6800 Ultra  Radeon X800 XT-PE
UT 2004 - Qualität - Pentium M 0102030405060Bilder pro Sekunde (FPS) 715 (1,5 GHz)725 (1,6 GHz)730 (1,6 GHz)735 (1,7 GHz)740 (1,73 GHz)745 (1,8 GHz)750 (1,86 GHz)755 (2,0 GHz)760 (2,0 GHz)770 (2,13 GHz)  GeForce 6600 GT  GeForce 6800 Ultra  Radeon X800 XT-PE

Auf der nächsten Seite: Halo