Bestätigt: Zwei Conroe XE in diesem Jahr

Thomas Hübner
90 Kommentare

Am 23. Juli 2006 fällt der Startschuss für Intels neue Core-Mikroarchitektur im Desktop-PC. Der Prozessor mit dem Codenamen Conroe wird an diesem Tage als Core 2 Duo und Core 2 Extreme zu Wasser gelassen. Die schnellsten Versionen takten dabei mit 2,66 GHz (Core 2 Duo E6700) und 2,93 GHz (Core 2 Extreme X6800).

Über diese beiden Prozessoren bzw. Serien haben wir bereits in der Vergangenheit ausführlich mit detaillierten Preis-Informationen berichtet. Was die letzten Roadmaps von Intel dabei noch nicht verrieten: neben der 2,93 GHz schnellen Core 2 Extreme X6800 wird zum Jahres Ende noch ein 3,2 GHz schnelles Modell (1066 MHz Frontside-Bus, 4 MB Cache) erscheinen. Über die Modellnummer muss derzeit spekuliert werden, X6900 gilt jedoch als wahrscheinlich. Wie bei den „Extreme Editions“ von Intel üblich wird dieser Prozessor für 999 US-Dollar den Besitzer wechseln.

Intel Core 2 Extreme
Intel Core 2 Extreme

Der Halbleiterriese Intel vergrößert damit den Druck auf den Mitkonkurrenten AMD, der mit Dual-Sockel-AM2-Mainboards im Rahmen der 4x4-Initiative im zweiten Halbjahr dieses Jahres versuchen möchte, die Geschwindigkeitskrone im eigenen Lager zu halten. Zumindest bei Computern mit nur einem Sockel ist der Sieg für Intel wohl sicher.

Microsoft Build 2024 (21.–23. Mai 2024): Alle News auf der Themenseite!