News : CrossFire mit X1900 GT ohne Kabel

, 19 Kommentare

Während der Betrieb zweier Low- und Mid-Range-Karten der X1300- oder X1600-Serie und der X1800 GTO (Test) im CrossFire-Modus schon immer ohne das lästige Loop-Through-Kabel möglich war, benötigte die X1900-Serie diese externe Verbindung bisher zwingend.

Mit einem neuen Treiber soll nun zumindest der langsamste Vertreter der High-End-Serie, die X1900 GT (Test), ohne die Verbindung auskommen.

Für die Mid-Range-Chips RV560 und RV570 und aller Wahrscheinlichkeit nach auch für das neue High-End-Modell, den R600, plant ATi dahingegen eine interne Verbindung nach Art der SLI-Bridge von nVidia.