News : HDMI Version 1.3 verabschiedet

, 37 Kommentare

Es gibt sie, Grafikkarten mit HDMI-Schnittstelle (mit oder ohne HDCP), doch nur wenige Hersteller haben entsprechende Produkte bisher auf den Markt gebracht. Verständlich, denn vergangene Woche hat das Konsortium hinter HDMI mit der Version 1.3 nochmals tiefgreifende Veränderungen am Standard vorgenommen.

Die Bandbreite wurde durch eine Takterhöhung von 165 auf 340 MHz von 618 MB/s auf 1275 MB/s verdoppelt und die maximal übertragbare Farbtiefe von 24 Bit auf bis zu 48 Bit angehoben. Ein neuer Mini-HDMI-Anschluss soll insbesondere die Kommunikation mit kleinen, mobilen Aufnahmegeräten wie digitalen Camcordern verbessern. Das „Lip Sync“ genannte Feature soll dem Benutzer bei der Synchronisation von Audio- und Videoinhalten bisher manuell zu tätigende Einstellungen durch automatisierte Methoden abnehmen.

Neben den bisher implementierten Möglichkeiten, unkomprimierte und komprimierte HD-Audio-Signale zu übertragen, bietet HDMI 1.3 nun auch die Unterstützung für die Formate Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio. HDMI 1.3 ist zu den älteren Versionen des Standards abwärtskompatibel.