News : Microsoft jetzt mit Webcams bis 1,3 Megapixel

, 17 Kommentare

Die Microsoft Hardware Division setzt auf eine neue Produktkategorie. Mit zwei Webcams startet das Unternehmen heute auf dem US-Markt in das Segment der Kommunikationsperipherie. Die LifeCam VX-6000 und LifeCam VX-3000 sind optimiert für die Nutzung mit dem neuen Windows Live Messenger (ehemals MSN Messenger).

Die Modelle für den US-Markt sind mit einem integrierten Mikrofon ausgestattet und bieten eine native Videoauflösung von 1,3 (VX-6000) und 0,3 (VX-3000) Megapixeln. Die VX-6000 ist darüber hinaus mit einem Weitwinkel-Objektiv ausgerüstet. Genaue Datenblätter hält Microsoft auf seinen Seiten für die VX-6000 und VX-3000 bereit.

Microsoft LiveCom VX-6000
Microsoft LiveCom VX-6000
Microsoft LiveCam VX-3000
Microsoft LiveCam VX-3000

Microsoft möchte mit der neuen Hardware der wachsenden Verbreitung von Breitband-Internet-Anschlüssen und Instant-Messengern mit Video-Unterstützung Rechnung tragen. In Deutschland werden die Microsoft Webcams voraussichtlich im September in den Handel kommen. Bei Amazon (USA) werden die Webcams für 99,99 und 49,99 US-Dollar gelistet.