News : Passive 7600 GT und GS von MSI

, 20 Kommentare

Nachdem MSI erst vor Kurzem eine GeForce 7900 GT mit einem passiven Heatpipe-Kühlsystem vorgestellt hat, folgen nun die Mid-Range-Karten GeForce 7600 GT und GS, die ebenfalls mit der lautlosen Kühlung bestückt sind.

Wie der große Bruder setzt MSI bei den kleineren Modellen auf das von nVidia vorgegebene Referenzdesign. Somit arbeitet die 7600 GT, die auf den Namen NX7600GT-T2D256EZ getauft wurde, mit einem Chiptakt von 560 MHz und einem Speichertakt von 700 MHz. Der 256 MByte GDDR3-Speicher ist über ein 128-Bit-Speicherinterface an die GPU angeschlossen und werkelt mit einer Zugriffszeit von 1,4 ns. Der Karte liegt das Rennspiel „GT Legends“ bei und ist nach der offiziellen Preisempfehlung für 199,- Euro ab sofort zu haben. Sucht man allerdings bei Geizhals nach diesem Modell, findet man es bereits ab 176,95 Euro.

MSI NX7600GT-T2D256EZ
MSI NX7600GT-T2D256EZ
MSI 7600GS-T2D256EH
MSI 7600GS-T2D256EH

Ebenso wie die 7600 GT setzt MSI auch bei der 7600 GS, namentlich NX7600GS-T2D256EH, auf den Referenztakt von je 400 MHz bei Chip und Speicher. Bei letzterem handelt es sich um 256 MByte DDR2-RAM mit Zugriffszeiten von 2,5 ns, der über ein 128 Bit breites Speicherinterface mit der GPU kommuniziert. Laut MSI ist die Karte ab sofort für 119,- Euro zu haben, nach Geizhals ist sie jedoch bereits ab 103,50 Euro lieferbar.