News : PCIe/AGP Hybrid-Grafikkarte von HIS

, 49 Kommentare

Auf der Computex hat der Grafikkartenhersteller HIS (Hightech Information Systems) eine hybride Grafikkarte, welche sowohl über eine PCIe- als auch über eine AGP-Schnittstelle verfügt, vorgestellt. Die Karte basiert auf einer ATi Radeon X1600 Pro mit 256 MB DDR2-Speicher mit 128-Bit-Anbindung.

Das Konzept der hybriden Grafikkarte richtet sich an Besitzer von Mainboards mit AGP-Schnittstelle, die zwar auf eine neue Grafikkarte, jedoch (noch) nicht auf ein neues Mainboard und die damit verbundenen Zusatzkosten setzen. HIS realisiert die gleichzeitige Umsetzung von PCIe und AGP mit der ATi Rialto Bridge. Bei dem noch als Designstudie entwickelten Modell muss bis dato per Jumper zwischen PCIe und AGP umgeschaltet werden – bei den Serienmodellen soll die Umschaltung dann automatisch von Statten gehen.

HIS hybrid ATi Radeon X1600 Pro (www.dailytech.com)
HIS hybrid ATi Radeon X1600 Pro (www.dailytech.com)
HIS hybrid ATi Radeon X1600 Pro (www.dailytech.com)
HIS hybrid ATi Radeon X1600 Pro (www.dailytech.com)

Die weiteren technischen Daten sehen wie folgt aus:

  • VPU-Takt: 500 MHz
  • Speichertakt: 800 MHz (128 Bit)
  • 12 Pixel Shader
  • 5 Vertex Shader
  • Dual Interface: PCIe x16 / AGPx8
  • Dual Link DVI + DVI
  • SM 3.0, HDR + AA, AVIVO
  • CrossFire Ready

Wann, zu welchem Preis und vor allem ob die hybride ATi Radeon X1600 Pro überhaupt auf den Markt kommt, steht momentan noch in den Sternen.