News : Warnung vor Handy-Viren zur WM

, 8 Kommentare

Die gestern gestartete Fußball-Weltmeisterschaft könnte nicht nur für begeisterte Fans sondern auch für Viren-geplagte Handy-Besitzer sorgen, die sich in den Stadien der Weltmeisterschaft aufhalten. Dort nämlich könne es durch die Massen an Mobiltelefonen zu einer vermehrten Verbreitung von schädlicher Software kommen.

Diese könne beispielsweise über die Bluetooth-Schnittstelle verschickt und von arglosen Fans, in freudiger Erwartung auf eine After-WM-Party oder entzückt von anderen Versprechen, angenommen werden. Schützen kann man sich vor solchen bösen Überraschungen, in dem die Bluetooth-Funktionalität des Handys ausgeschaltet sowie alle unerwarteten Mitteilungen verneint werden.

Bisher hielt sich die Verbreitung solcher Viren noch in Grenzen, laut der Fachzeitschrift c't sei die Anzahl der in Umlauf geratenen Schädlinge jedoch im letzten Jahr drastisch gestiegen. Etwa 200 solcher Programme seien bisher erfasst worden; ihre Funktion erstreckt sich dabei vom einfachen Icon-Tausch bis hin zum kostenverursachenden Massenversenden von Kurzmitteilungen. Am stärksten befallen ist das Handy-Betriebssystem Symbian.