News : ATi betreibt Highend-Modellpflege mit X1950

, 80 Kommentare

Offenbar steht seitens ATi die Einführung der Radeon-X1950-Reihe als Refresh der X1900-Karten bevor. Laut The Inquirer sollen die X1950 XTX und X1950 Crossfire Edition – Crossfire- und XTX-Version übrigens erstmals mit gleichen Taktraten – bereits ab dem 23. August ausgeliefert werden.

Die beiden genannten Pixelbeschleuniger sollen mit jeweils 512 MB GDDR4-Speicher ausgestattet sein, der mit einer realen Taktfrequenz von einem Gigahertz, also effektiven 2.000 MHz, läuft. Dies bedeutet eine Steigerung um immerhin 225 MHz gegenüber der X1900 XTX, deren Speicher mit 775 MHz läuft. Der Takt der GPU stagniert bei 650 MHz. Dementsprechend geht The Inquirer von einer für Refresh-Chips typischen Leistungssteigerung von etwa sieben Prozent aus.

Der Preis der beiden Karten wird voraussichtlich um die 400 Euro liegen, was recht wenig ist, kosteten die jeweiligen Highend-Modelle von ATi und nVidia doch bisher bei Markteinführung meist mehr als 500 Euro im Einzelhandel. Über eine zu erwartende X1950 XT liegen uns keine Informationen vor.