5/15 Intel 975X und nForce 4 SLI XE im Test : Asus P5W DH Deluxe gegen MSI P4N SLI XE

, 47 Kommentare

BIOS

Das BIOS lag zum Testzeitpunkt in der Version 1.0 vor.

BIOS1
BIOS1
BIOS2
BIOS2
BIOS3
BIOS3
BIOS4
BIOS4
BIOS5
BIOS5
BIOS6
BIOS6
BIOS7
BIOS7
BIOS8
BIOS8
BIOS9
BIOS9
BIOS10
BIOS10
BIOS11
BIOS11
BIOS12
BIOS12
BIOS13
BIOS13
BIOS14
BIOS14
BIOS15
BIOS15
BIOS16
BIOS16
BIOS17
BIOS17
BIOS18
BIOS18
BIOS19
BIOS19
BIOS20
BIOS20

Lüftersteuerung
Das MSI P4N SLI XE besitzt eine indirekte Lüftersteuerung. Es ist der Wert einzustellen, der als CPU-Temperatur gehalten werden soll und bei dem der Prozessorlüfter mit voller Drehzahl rotieren muss. Unterhalb dieses Wertes regelt das Mainboard den CPU-Lüfter herunter. Eine gesonderte Regelung der Gehäuselüfter ist nicht möglich.

BIOS flashen
Das BIOS kann über das Tool MSI Live Update 3 geflasht werden. Eine neuere und korrekte Version wird dafür aus dem Internet geladen; das Flashen von einer Datei aus ist nicht möglich. Für separat heruntergeladene Datein bietet MSI ein weiteres Flash-Utility an.

Software

Folgende Inhalte werden nach dem Autostart der Treiber- und Programm-CD angezeigt:

  • Treiber
    • Nvidia C19/MCP51 System
    • Realtek HD Audio
  • Hilfsprogramme
    • MSI Utility
      • MSI Live update 3
      • MSI DigiCell
      • MSI CoreCenter
      • MSI Security Utility
    • nVidia Utility
      • nTune Utility
    • Utility
      • Microsoft Direct X 9.0c
      • Norton Internet Security 2005
      • Adoobe Acrobat Reader
      • Yahoo Toolbar

Über einen weiteren Reiter "Website" erhält man eine Übersicht über relevante und weniger relevante Internetportale. Neben der internationalen MSI-Seite findet sich auch die Anlaufstelle für nVidia-Grafiktreiber wieder. Ferner werden verschiedene Software-Datenbanken im Internet gelinkt.

Der letzte Reiter ist zwar mit "Manual" beschriftet, bietet aber keine Handbücher in Word- oder PDF-Version an. Er enthält lediglich eine Weiterleitung zum MSI-Support.

Auf der nächsten Seite: Testsystem