News : Deutscher Beta-Patch für Oblivion

, 43 Kommentare

Es dauerte einige Monate, bis Bethesda Softworks einen Patch für ihr unglücklicherweise doch recht fehlerhaftes Rollenspiel „The Elder Scrolls 4: Oblivion“ veröffentlichten – trotz guter Verkaufszahlen. Allerdings richtete sich dieser Patch nur an die englische Version des Spiels, deutsche Käufer mussten bis heute warten.

Der deutsche Patch, welcher wie der englische mit der Versionsnummer 1.1.511 versehen, aber noch als Beta gekennzeichnet ist, behebt einige Fehler im Spiel. Dazu zählen neben Questbugs auch Gameplay- und Stabilitätsprobleme. Alle Änderungen sind explizit in den Release-Notes aufgeführt, der Download, der lediglich 1,2 MByte groß ist, findet sich ebenfalls auf der offiziellen Webseite des Spiels.

Trotz des Patches darf an Bethesda Kritik geübt werden. Warum dauert es Monate, bis ein Patch veröffentlicht wird – der sich nicht mal der schwachen Lokalisierung annimmt -, während andere Hersteller Patches teilweise noch vor der Veröffentlichung ihrer eigenen Titel anbieten? An der Komplexität des Spiels sollte es nicht liegen, schließlich waren Fans binnen weniger Tage in der Lage, die schwerwiegendsten Probleme per Plug-Ins selbst zu beseitigen.