News : „Die Siedler“ wuseln erstmals auch auf Konsole

, 30 Kommentare

Ubisoft und sein Studio Blue Byte kündigten „Die Siedler“ nun auch für den Nintendo DS an. Damit erscheint zum ersten Mal überhaupt in der 13-Jährigen Geschichte der Reihe ein Siedler-Spiel auf einer Videospielkonsole.

„Die Siedler“ für Nintendo DS wird im vierten Quartal 2006 in Deutschland und den EMEA-Territorien (Europa, mittlerer Osten und Asien-Pazifik-Region) erhältlich sein. Dabei verschlägt es die römische Besatzung eines Schiffes auf eine scheinbar unbewohnte Insel. Zum Überleben ist nun eine Planung notwendig: Schiffsbauer, Förster und Kundschafter benötigen Nahrung und Baumaterialien. Ackerbau, Viehzucht, Jagd und Fischfang sorgen für das Wohl des Siedlervolks, während Bergwerke Nachschub an Erzen, Kohle und Gold liefern. Eine florierende Wirtschaft lässt die neue Siedlung wachsen – sofern es der Spieler möchte. Doch auch die Siedler sind von Gefahren bedroht, weshalb das Inselreich vom Spieler auch militärisch geschützt werden muss.

Die Siedler für Nintendo DS
Die Siedler für Nintendo DS
Die Siedler für Nintendo DS
Die Siedler für Nintendo DS

Auch die mobile Variante greift auf die bekannte Spielmechanik der Siedler-Reihe zurück: Der Spieler baut Gebäude und verbindet sie mit Straßen. Je klüger das Wegesystem angelegt ist, desto effizienter funktioniert die Wirtschaft. Somit wird das Wuselvolk nicht direkt gesteuert. Per Einsatz des Nintendo DS Stylus wird auch der Dualscreen für das Spiel genutzt. Im Touchscreen wird die Verwaltung der Siedlung organisiert, der Topscreen gibt die Welt des Spiels wieder. Die Wiedergabe auf dem Touch- und Top-Screen können jedoch jederzeit getauscht werden, um die Bedienung an die Vorlieben des Spielers anzupassen.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • 2 Kampagnen: „Römerkampagne“ und „Weltkampagne“
  • Freier Siedelmodus mit allen Völkern gegen den CPU-Gegner
  • 30 verschiedene Berufsgruppen und 6 Soldatentypen
  • 4 Völker (Römer, Wikinger, Nubier und Asiaten)
  • Verschiedene Landschaften (Wälder, Lava, Eisflächen, Sümpfe …) auf 7 Kontinenten
  • Einfache Steuerung mit dem Nintendo DS Stylus.
  • Stufenloser Zoom