News : Online-Shopping in Europa auf Rekordniveau

, 22 Kommentare

Wie die österreichische Futurezone berichtet, werden die Europäer einer aktuellen Studie zufolge in diesem Jahr mehr Geld beim Online-Shopping ausgeben als jemals zuvor. Rund 100 Milliarden Euro werden bis zum 31.12.2006 über die virtuellen Ladentheken wandern.

Den größten Anteil wird dabei erneut mit gut einem Drittel die Tourismusbranche ausmachen. Mit 1.744 Euro durchschnittlich am meisten Geld mittels Online-Shopping ausgeben wird 2006 der Brite, dem nach Expertenmeinung insbesondere seine Muttersprache zu Gute kommt. So sei nicht nur der Einkauf in ausländischen Angeboten oftmals einfacher. Auch hätten sich us-amerikanische Unternehmen mit europäischen Ablegern zuerst auf den britischen Markt getraut.

Bis zum Jahr 2011 wird sich das Handelsvolumen aller Voraussicht nach nochmal kräftig auf 263 Milliarden Euro erhöhen und die Zahl der Europäer, die online einkauft, auf 174 Millionen wachsen.