2/26 Asus EN7600GS TOP Silent im Test : Schneller, leiser, größer, anders

, 55 Kommentare

Technische Daten

GeForce
7600 GS
Asus EN7600GS
TOP Silent
GeForce
7600 GT
Logo GeForce 7600 GS GeForce 7600 GS GeForce 7600 GT
Chip G73 G73 G73
Transistoren ca. 178 Mio. ca. 178 Mio. ca. 178 Mio.
Fertigung 90 nm 90 nm 90 nm
Chiptakt 400 MHz 550 MHz 560 MHz
Pixel-Pipelines 12 12 12
Shader-Einheiten
pro Pipeline (MADD)
2 2 2
FLOPs (MADD/ADD) 77 GFLOPs 106 GFLOPs 108 GFLOPs
ROPs 8 8 8
Pixelfüllrate 3200 MPix/s 4400 MPix/s 4480 MPix/s
TMUs je Pixel-Pipeline 1 1 1
Texelfüllrate 4800 MTex/s 6600 MTex/s 6720 MTex/s
Vertex-Shader 5 5 5
Dreiecksdurchsatz 500 MV/s 688 MV/s 700 MV/s
Pixelshader PS 3.0 PS 3.0 PS 3.0
Vertexshader VS 3.0 VS 3.0 VS 3.0
Speichermenge 256 DDR2 512 DDR2 256 GDDR3
Speichertakt 400 MHz 475 MHz 700 MHz
Speicherinterface 128 Bit 128 Bit 128 Bit
Speicherbandbreite 12800 MB/s 15200 MB/s 22400 MB/s
Präzision pro Kanal FP16/FP32 FP16/FP32 FP16/FP32
SLI/CF-Unterstützung Ja Ja Ja

Asus vertraut bei der EN7600GS TOP Silent auf den bereits bewährten G73-Chip, der ebenfalls auf dem größeren Bruder GeForce 7600 GT eingesetzt wird. Somit verfügt die Grafikkarte über zwölf Pixel-Pipelines mit je zwei MADD-fähigen Shader-Einheiten sowie zwölf Texture Mapping Units und acht ROPs. Zudem greifen fünf Vertex-Shader dem 3D-Beschleuniger unter die Arme. Im Gegensatz zum schnelleren G71 verwendet nVidia auf dem 178 Millionen Transistoren schweren Chip keine verschiedenen Taktdomänen. Damit arbeiten alle wichtigen Bauteile auf der EN7600GS TOP Silent mit ein und derselben Frequenz.

Mit dem standardmäßigen Chiptakt von 400 MHz, die nVidia für eine GeForce 7600 GS vorsieht, scheint sich Asus jedoch nicht zufrieden zu geben und erhöht diesen auf der EN7600GS TOP Silent um satte 150 MHz auf 550 MHz – damit liegt man nur 10 MHz unter dem Niveau einer GeForce 7600 GT. Bei dem verbauten Speicher hat Asus allerdings etwas die Handbremse angezogen, denn dieser bietet dem Käufer gerade einmal eine Frequenz von 475 MHz (GeForce 7600 GS: 400 MHz). Aber immerhin, denn so steht für die GPU ein um 75 MHz schneller laufender Speicher bereit, auch wenn man von dem hohen Niveau einer GeForce 7600 GT noch weit entfernt ist. Als besonderes Schmankerl verbaut Asus auf der EN7600GS TOP Silent einen 512 MB großen VRAM.

G73-GPU
G73-GPU

Auf der nächsten Seite: Impressionen