News : Ab Oktober Dell-Notebooks mit AMD-CPUs?

, 23 Kommentare

Entsprechende Gerüchte gab es schon seit ewigen Zeiten, doch konkretisiert hat sich bislang nie eines dieser. Allerdings scheinen sich die Anzeichen zu verdichten, dass der weltgrößte PC-Hersteller Dell in Kürze auch Notebooks mit Prozessoren aus dem Hause AMD anbieten könnte. Dies kolportieren die Kollegen von CNet Taiwan.

So wird berichtet, dass Dell vielleicht schon ab dem Oktober dieses Jahres erste tragbare Computer mit Prozessoren des kalifornischen Herstellers ausstatten wird. Im Gespräch sind dabei Modelle, die auf AMDs Low-End-CPUs „Sempron“ und auf das Flaggschiff des Unternehmens im mobilen Sektor, dem „Turion 64 X2“, basieren könnten. Im Fokus sollen dabei Geräte für Endanwender mit 15,4 Zoll großen Displays stehen.

Erst im Mai dieses Jahr gaben AMD und Dell eine erste Partnerschaft bekannt, die sich allerdings auf den Einsatz von Opteron-Prozessoren für Server und Workstations beschränkte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Dell ausschließlich Systeme auf Basis von Intel-Chips gefertigt.