News : Arbeitet Apple schon am HD-Nachfolger?

, 47 Kommentare

Das neue hochauflösende Fernsehen mit einer maximalen Auflösung von 1920x1080 Pixeln (1080p/i) hat sich in Deutschland noch nicht einmal durchgesetzt, da arbeiten einige Firmen schon wieder an einem Nachfolger zu diesem Format. Darunter scheinbar auch Apple, die mit ihren Cinema Displays als Vorreiter auf diesem Gebiet gelten.

So soll das Unternehmen in diesen Tagen ein großformatiges Display entwickeln, das dem HD-Nachfolgestandard „4k“ entspricht. Dieser neue Standard stellt Bilder mit 4.000 Bildpunkten auf jeweils 2.000 Zeilen dar und wird im „Progressive Scan“-Verfahren abgetastet. Bereits in diesem Jahr könnte Apple so vielleicht ein neues 40 Zoll großes Display mit dieser Auflösung auf den Markt bringen, berichtet das Magazin Audiovision in seiner aktuellen Ausgabe.

Apple Cinema Displays - 20 bis 30 Zoll
Apple Cinema Displays - 20 bis 30 Zoll

Unklar ist bislang noch, auf welche Art und Weise Apple dieses Display ansteuern möchte, schließlich stellt solch eine hohe Auflösung auch moderne Grafikkarten vor Probleme. So bleiben wohl nur die Nutzung eines Dual-DVI-Interfaces, einer UDI-Buchse (Unified Display Interface) oder einer Eigenentwicklung. Erfolgsmeldung vom 4k-Standard gibt es hingegen schon von Sony, deren Projektor „SXR-R110“ 4k beherrscht, Pioneer, die angeblich fleißig Geräte entwickeln und der taiwanesischen Firma CMO, die bereits ein 56 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 3.840x2.160 Pixeln anbietet.