News : Asus und Gigabyte gründen Joint-Venture

, 24 Kommentare

Einer solchen Nachricht spricht man in der IT-Branche stets einen exorbitant großen Stellenwert zu: Zwei Branchenriesen gehen eine Kooperation ein und gründen ein Joint-Venture. Bei diesen beiden Firmen handelt es sich um Gigabyte und Asus, die bislang als sehr erfolgreiche Einzelfirmen aufgetreten sind und eigentlich seit Jahren große Konkurrenten waren.

Das aus dem Joint-Venture hervorgehende Unternehmen hat zunächst einen Wert von 244 Millionen US-Dollar und wird mit 51 Prozent von Gigabyte und mit 49 Prozent von Asus gehalten. Entsprechend sind die Vorstandsstellen verteilt: Gigabyte erhält fünf Vorstandsposten, Asus nur derer zwei. Ins Leben gerufen werden wird das Unternehmen am 1. Januar des kommenden Jahres und soll von da an Mainboards und Grafikkarten unter dem Gigabyte-Label verkaufen.