News : Konsolenverkäufe knacken 3-Millionen-Marke

, 19 Kommentare

Die Hersteller von Spielekonsolen steuern auf ein Rekordjahr zu. 2006 werden erstmals mehr als drei Millionen Geräte in Deutschland verkauft. Gleichzeitig steigt der Umsatz voraussichtlich um 27 Prozent auf 472 Millionen Euro. Das gab der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) in Berlin bekannt.

Bereits im Vorjahr hatte man mit insgesamt 2,5 Millionen verkaufter Geräte einen neuen Rekord aufgestellt. In diesem Jahr wird man diesen aber voraussichtlich nochmal um 23 Prozent steigern können und knapp 3,1 Millionen Konsolen ausliefern. Der Umsatz konnte dabei – wie bereits erwähnt – um 100 Millionen Euro von 372 auf 472 Millionen Euro gesteigert werden.

Die Steigerung von Umsatz- und Absatzzahlen verdankt man vor allem der konsequenten Weiterentwicklung der Spielekonsolen zu Multimediazentralen des Wohnzimmers, so ein Vertreter der BITKOM. Die Kunden können damit nicht nur spielen, sondern auch Musik hören, sich Filme in hoch auflösender Qualität anschauen und im Internet surfen. All dies habe dazu geführt, dass so viele Spielekonsolen wie noch nie in Deutschland abgesetzt wurden.

Und mit Sonys „Playstation 3“ und Nintendo „Wii“ stehen auch in den kommenden Monaten hochkarätige Neuerscheinungen auf dem Terminplan.