News : Musikvideos für Microsofts „Zune“-Player

, 8 Kommentare

Nachdem heute erstmals nähere Informationen und auch ein Bild zu Microsofts erstem eigenen MP3-Player, dem „Zune“, ihren Weg ins Internet fanden, kommen nun nach und nach auch offizielle Informationen dazu. So scheint man offenbar zu planen, den Player ab Werk mit einigen Musikvideos auszustatten.

So gab EMI, eines der vier größten Plattenlabels der Welt, am gestrigen Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt, dass man plant, im Rahmen einer vertraglichen Zusammenarbeit mit Microsoft den Zune-Player von Werk aus mit einigen Musikvideos zu bespielen. Somit bestätigte man auch indirekt, dass der MP3-Player wohl doch von Anfang an Videos abspielen kann. Gerüchten der letzten Wochen zufolge ging man noch davon aus, dass die Video-Funktion erst später eingeführt werden würde.

EMI geht jedoch noch weiter und gibt an, dass Microsoft in diesen Tagen auch mit anderen Musiklabels in Verhandlung über ähnliche Partnerschaften stehen würde. Namentlich gibt man dabei das Unternehmen Universal Music an.

Das erste Abspielgerät der neuen Zune-Serie soll bereits im November und damit pünktlich zum lukrativen Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen. Angesichts der kürzlich an die Öffentlichkeit gelangten Informationen zum Zune will man damit offenbar Apples iPod-Serie direkt attackieren.