News : Neue Gamer-Maus von Genius

, 8 Kommentare

Eingabegeräte-Spezialist Genius hat auf der Games Convention eine symmetrische Maus für Gamer vorgestellt. Die Genius Navigator 535 Agama speichert Makros, Tastenbelegungen sowie weitere Feineinstellungen treiberunabhängig direkt in der Maus. Der Laser-Sensor der Agama bietet zudem eine die on-the-fly veränderbare Auflösung.

Genius_Navigator535
Genius_Navigator535

Einmal mit der mitgelieferten Software programmiert –vier der Tasten sind programmierbar –, können die bis zu fünf verschiedenen Profile über einen versenkten Wahlbutton an der Mausoberseite gewechselt werden, ohne dass eine Treibersoftware auf dem Rechner installiert sein muss oder andere Programme laufen müssen. Die Auswahl der bis zu fünf verschiedenen Profile erfolgt durch eine versenkte Taste an der Oberseite der Maus. Welches Profil gerade aktiv ist, wird durch einen Leuchtring rund um den Wahlbutton angezeigt. Zur schnellen Variation der Auflösung des Laser-Sensors sind die drei Tasten unterhalb des 4-Wege-Mausrads vorgesehen. Sie erlauben die Wahl zwischen 800, 1600 und 2000 dpi. Mit einer Abtastrate von 6,4 Megapixel bei 7080 Frames pro Sekunde und einer Datenübertragung mit 16 Bit bei 1000 Hz ist sie zumindest auf dem Papier den teureren Produkten der Konkurrenz gewachsen.

Die Genius Navigator 535 wird im Anschluss an die Games Convention 2006 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 49,90 Euro im Handel erhältlich sein.

Genius_Ergo525Bundle
Genius_Ergo525Bundle

Genius erste Laser-Maus, die Ergo 525, wird ab Herbst auch im Bundle mit dem zusammenrollbaren Mousepad QcK von Steelseries erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 49,90 Euro.